Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Feminismen

Zivilisationssprung Feminismus – Lektionen aus der Corona-Pandemie

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
Antje SchruppDienstag, 22.12.2020

Die Corona-Pandemie und die Maßnahmen dagegen haben deutlich gemacht, wie Recht Feministinnen mit ihren schon seit Jahrzehnten unternommenen Analysen über Defizite im Care-Sektor, den Wert der unbezahlten Arbeit und der Bedeutung von Beziehungen haben. Auch jetzt waren es wieder vor allem Frauen, die als Pflegekräfte oder als Mütter und Arbeitnehmerinnen mit Homeoffice und Homeschooling die Herausforderungen stemmten. 

Teilweise ist das als Rückschritt in Sachen Gleichberechtigung beschrieben worden; als Zeichen dafür, wie wenig die Frauenbewegung erreicht habe. Dieser Text italienischer Feministinnen widerspricht. In der Corona-Pandemie sei deutlich geworden, dass die Begriffe "Verletzlichkeit. Beziehung. Gegenseitige Abhängigkeit. Fürsorge", also traditionelle Schlüsselbegriffe feministischer Analyse, nicht mehr verdrängt werden können. Es wurde erstmals auch von Politik und Wirtschaft anerkannt, wie zentral sie für das Wohlergehen der Gesellschaft sind.

Nun komme es darauf an, diesen "Zivilisationssprung" als Protagonistinnen zu prägen. Also nicht zu fordern, in traditionelle Machtpositionen einbezogen zu werden (die Autorinnen nennen sie "Orte der Nicht-Entscheidung"), sondern eigene Maßstäbe zu setzen.

Die Differenzfeministinnen rund um den Mailänder Frauenbuchladen und die Universität Verona sind schon seit den 1980er und 1990er Jahren für ihre deutliche Kritik an einem Gleichstellungsfeminismus bekannt, der Frauen dazu auffordert, sich an männlichen Modellen zu orientieren und dort anerkannt zu werden.  

Ihr Text "Der Sprung" erschien im Mai 2020 und wurde jetzt von Sandra Divina Laupper ins Deutsche übersetzt. 

Zivilisationssprung Feminismus – Lektionen aus der Corona-Pandemie

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Michael Hirsch
    Michael Hirsch · vor 11 Monaten

    Ein wichtiger Text, vielen Dank!
    Viele der Argumente sind sehr überzeugend.
    (Wenn auch nicht alle in jeder Hinsicht, wie man als feministischer Mann bei längerem Überlegen feststellt, oder zumindest intuitiv erahnt. Auch wenn die Kritik am neoliberalen Mainstream-Feminismus und seiner unkritischen Beziehung zur Hegemonie männlicher Lebensweisen völlig richtig ist: Der Differenz-Feminismus hat (im Unterschied zu einem progressiven universalistischen Feminismus, wie z.B. bei Nancy Fraser) zumindest latent eine problematische identitätspolitische Komponente.)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Feminismen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.