Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Wie Lobbyisten klimafreundliche Politik verhinderten

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
Antje SchruppSamstag, 12.12.2020

Um die Jahrtausendwende war Deutschland recht weit vorne in Sachen Klimaschutz. Aber dann machten Lobbyisten der alten, auf Kohle basierten Industriezweige mobil und ließen ihre Verbindungen in die Politik spielen. Vor allem bei SPD-Mann Sigmar Gabriel, der 2005 in der ersten Großen Koalition Umweltminister wurde, fanden sie offene Ohren. "Vorschläge zum Klimaschutz verursachten bei ihm ein Störgefühl", erinnern sich Mitarbeiter:innen von damals. Aber auch andere Akteure haben hier falsche Weichen gestellt.

Dieser Artikel ist eine detaillierte Zusammenfassung dessen, was in den vergangenen zwanzig Jahren schief gelaufen ist und immer noch läuft. Interessant dabei: Die Abwehr gegen klimafreundliche Politik seitens CDU und SPD scheint gar nicht allein an ökonomischen Erwägungen zu liegen - Stichwort "Wirtschaftsfreundlichkeit" und "Arbeitsplätze über alles". Zu einem Großteil scheint sie emotionale Gründe zu haben: Umweltschutz war bei vielen Politikern dieser Parteien so eng mit den verhassten Grünen assoziiert, dass sie sozusagen aus kultureller Identitätspolitik heraus nicht in der Lage waren, die gerade ja auch ökonomischen Vorteile zu sehen, die in der Entwicklung energie-effizienter Technologien und erneuerbarer Energien gelegen hätten. 

Wie Lobbyisten klimafreundliche Politik verhinderten

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Uwe Protsch
    Uwe Protsch · vor 11 Monaten

    Das ist jetzt nicht wirklich neu und überraschend. Die Frage stellt sich: Warum gibt es noch immer so viele Hirnis, die CDU und SPD wählen?

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.