Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum piqer-Profil
piqer: Achim Engelberg
Donnerstag, 09.07.2020

Gestern & Heute: Was sagt uns heute das Oktoberfest-Attentat von 1980?

Am 26. September 1980 tötete eine auf dem Oktoberfest entzündete Bombe 13 Menschen und verletzte 213. Es war der schlimmste Anschlag in der Zeit der deutschen Teilung.

Dennoch: Im Jahre 1982 kamen die Akten unter Verschluss, die Zweifel an der Einzeltäter-These blieben, da schnell bekannt war, dass der wahrscheinliche Selbstmordattentäter kräftige Verbindungen zu Rechtsextremen hatte.

Offiziell hieß es bald, es sei die Tat eines Studenten, aufgrund von Frust und Liebeskummer, gewesen.

Erst 2015 – sage und schreibe nach 35 Jahren – starteten neue Ermittlungen, die nun eingestellt worden sind.

Das Ergebnis:

1008 Zeugen befragt, 888 Hinweise überprüft, 300 000 Seiten Akten durchflöht. Doch trotz aller Akribie wissen die Ermittler nur in einem Punkt wirklich mehr: Es war ein rechtsextremer Terrorakt.

Rückblende: 2015 sollte ein Journalisten-Team die Akten einsehen dürfen, aber die Einwilligung wurde zurückgezogen – wegen den wieder aufgenommenen Ermittlungen. Nur einen kurzen Bericht statt einer großen Story konnte die ARD senden, dieser bleibt aber immer noch aufschlussreich.

Man sieht bizarre Bilder vom Attentäter, ein Opfer berichtet, was er sah und erlitt, handelnde Politiker wie der damalige Innenminister Gerhart Baum kommen zu Wort. Deutlich wird, dass es zu viele offene Fragen gibt.

Auch nach dem Anwalt vieler Opfer waren die erneuten Ermittlungen nun gründlich und kompetent, aber:

der Aufwand konnte die Fehler der Vergangenheit nicht heilen. Schon im Februar 1981 wurden wichtige Spuren zerstört, 48 Zigarettenkippen, die in Köhlers Auto gefunden wurden. Sie hätten Hinweise auf Begleiter geben können. 1997, als es die DNA-Analyse längst gab, folgten die letzten Asservate, darunter das Fragment einer Hand. ... Wäre damals nicht alles so schnell vernichtet worden, man hätte heute die Chance, die nie endenden Zweifel zu beseitigen.

Schlecht und hässlich ist das, aber es ist – wie heute bekannt ist – kein Einzelfall.

Beim größeren NSU-Komplex zerstörten Behördenmitarbeiter Asservate und Akten. Es gibt nun Forderungen, alle Zeugnisse und Protokolle freizugeben.

Besonders ein bizarres Detail verstört: Der Verfassungsschutz in Hessen will Akten über die Rechtsterroristen bis ins Jahr 2134 (!) unter Verschluss halten.

Es bleibt zu hoffen, dass der Kampf um die Freigabe erfolgreich ist und die Aufnahme neuer Ermittlungen schneller erfolgt als nach dem Oktoberfest-Attentat.

Gestern & Heute: Was sagt uns heute das Oktoberfest-Attentat von 1980?
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.