Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Anke Domscheit-Berg
Publizistin, Unternehmerin, Aktivistin
Zum User-Profil
piqer: Anke Domscheit-Berg
Mittwoch, 24.02.2016

Sollten untrennbar verbunden sein: 3D Druck und Plasik Recycling - wie im Perpetual Plastic Project

3D Druck ist eine faszinierende Technik. Viel zu oft aber werden alle möglichen Dinge v.a. aus Plastik gedruckt - ohne, dass das Ausgangsmaterial aus recyceltem Plastik besteht und ohne, dass die Drucke (und oft häufigen Fehldrucke) selbst wieder recycelt  werden. Dass das auch anders geht, zeigt das Perpetual Plastic Projekt - ein Konzept mit Zukunft, denn jeder Output eines 3D Druckers kann so, wenn er überflüssig geworden ist, wieder Input für einen neuen Druck werden. Mehr cradle to cradle geht eigentlich nicht. Der Artikel enthält auch ein Video und nützliche Links für das Selbst-Bauen eines solchen Produktionskreislaufes.

Sollten untrennbar verbunden sein: 3D Druck und Plasik Recycling - wie im Perpetual Plastic Project
6
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.