Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Technologie und Gesellschaft

King of Pornhub: Wie ein Deutscher das Internet revolutionierte

Jan Freitag
Volontariat, Arbeit, Leben
Zum piqer-Profil
Jan FreitagDonnerstag, 17.02.2022

Der BR-Podcast Wild Wild Web spürt deutschen Internet-Playern nach. In der 1. Staffel voriges Jahr dem legendären Hacker Kim Schmitz, in der 2. Staffel einem Programmierer namens Fabian Thylmann, den vermutlich kaum jemand kennt. Selbst sein früheres Unternehmen Mindgeek ist eher Fachleuten ein Begriff. Dabei hat es unser Verhalten wahrscheinlich stärker beeinflusst als alle anderen Internet-Revolutionen.

Zum Mindgeek-Angebot zählen schließlich Plattformen wie YouPorn, RedTube, Brazzers oder Mydirtyhobby und nicht zuletzt Pornhub, das mächtigste Sexportal im Wild Wild Web. In dessen neuer Folge gehen Janne Knödler und André Hörmeyer also dem Phänomen omnipräsenter, leicht verfügbarer, scheinbar kostenloser Pornografie nach und haben dafür nach langem Kampf sogar den Hauptverantwortlichen aus Aachen vors Mikrofon gekriegt.

Der Pornhub-Effekt ist allerdings weit mehr als das Porträt eines Internet-Pioniers aus Deutschland. Vorerst fünf Folgen lang taucht der Podcast tief in ein verstörendes Macht- und Ausbeutungssytem ein, dass die Öffentlichkeit ebenso scheut wie Verhütungsmittel und Frauenrechte. Starker Tobak, aber gerade angesichts der Tatsache erhellend, wie verbreitet der digitale Voyeurismus durch alle Gesellschaftschichten hindurch ist.

King of Pornhub: Wie ein Deutscher das Internet revolutionierte

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.