Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Michael Seemann
Kulturwissenschaftler, Autor, Internettheoretiker
Zum User-Profil
piqer: Michael Seemann
Mittwoch, 10.08.2016

Filterblasen aus Kruppstahl

Daten. Man muss sie einfach lieben! Wie sie uns immer wieder ins Netz entfleuchen - wie so kleine Eichhörnchen - oder wie sie uns immer vor Augen führen, dass die Welt ganz furchtbar schlimm ist, oder auch nur unsere Sicht darauf.

Jedenfalls haben sich Wissenschaftler einmal angesehen wie die Reaktionen auf Twitter auf den Anschlag in München letzten Monat aussahen. Dafür haben sie eine Netzwerkanalyse verfasst, um die Beziehungen zwischen einzelnen Bezugsgruppen zu identifizieren.

Der viel gelobte positive Einfluss der Polizei München wird dabei deutlich. Der größte Teil der Twitteruser orientiert sich an den Verlautbarungen ihres Twitteraccounts. Hier bildet sich die größte Blase.

Aber auch eine weitere, sehr weit davon entfernte Blase bildet sich. Es sind die "besorgten Bürger" und AfD-Anhänger, die sich von Fakten nicht beirren lassen wollen. Sie bestätigen sich vor allem untereinander in der Existenz einer Parallelwelt, mit eigenen (falschen) Annahmen, die besser ins Weltbild passen. Bestätigungsfehler nennt der Autor das. 

Eli Pariser hatte 2011 den Begriff der Filterblase in den Diskurs ums Netz eingeführt. Pariser warnte davor, dass wir uns mittels digitaler Filtertechnologien ideologisch voneinander abschotten. Man kann darüber streiten, ob das wahr geworden ist. Im Falle der AfD kann man aber bereits von einer Filterblase aus Kruppstahl sprechen. Absolut Faktensicher!

Filterblasen aus Kruppstahl

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.