Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Anke Domscheit-Berg
Publizistin, Unternehmerin, Aktivistin
Zum piqer-Profil
piqer: Anke Domscheit-Berg
Donnerstag, 18.08.2016

5 sehenswerte Minuten Video zur Frage "ist Technologie gut o. schlecht für die Demokratie?"

Natürlich gibt es auf diese Frage - Ist Tech nun gut oder schlecht für die Demokratie - keine schwarz-weiß Antwort. Das kurze Video, das die US-Bürgerrechts-NGO ACLU und HITRECORD gemeinsam zu dem Thema erstellt haben, gibt jedoch viele Beispiele und differenzierte Aspekte rund um das Thema. Da gehts zum einen um gläserne Bürger, die Verantwortung Einzelner und die Skrupellosigkeit großer Konzerne oder auch staatlicher Akteure. Hier ein Zitat für Euch:

„Technology makes it easier, to actually manipulate democracy. Why do they need campaign money? They need it to pay for advertising, and to tell you what you want to hear. Now, how do they know what you want to hear? There is this wonderful thing called algorithms. Fucking algorithms“

Wer Daten über sich selbst massenhaft teilt, gibt damit Dritten auch Macht über sich selbst ab. Man weiß nicht mal an wen, denn die Facebooks dieser Welt verkaufen unsere Daten an den Höchstbietenden. Thema sind aber auch die großartigen Chancen, sich weltweit zu vernetzen, zu mobilisieren, Bürgerrechte zu verteidigen oder zu erkämpfen - egal ob es um Revolutionen, #blacklivesmatter oder um #Ehefüralle geht.

Auch Edward Snowden äußert sich mit klugen Worten:

Are we going to shape technology or is technology shaping us? Ultimately this is not just a question about democracy, it is about capability. Does the public, do regular individuals have the capability and the impetus to actually achieve change?

Da hat er sehr Recht und wir sind damit bei einer Kernfrage der Demokratie, nämlich der Notwendigkeit von Bildung, politischer Bildung und auch von Medienkompetenz, um die Demokratie zu verteidigen (wo kann man das besser beobachten, als beim Trump-Wahlkampf in den USA?). Viele Akteur*innen aus aller Welt und mit vielfältigen Hintergründen kommen zu Wort. Einer von ihnen faßt auch unser aller Verantwortung dabei gut zusammen:

Democracy only works if you participate.

5 sehenswerte Minuten Video zur Frage "ist Technologie gut o. schlecht für die Demokratie?"
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!