Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Marcus Ertle
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Marcus Ertle
Montag, 09.11.2015

Thomas Bernhard - Die Ursache bin ich selbst.

Thomas Bernhard war zeitlebens so etwas wie ein gehasst, geliebt, gefürchtetes literarisches Wunderkind Österreichs. Wie viele Autoren des Landes  bestimmte sein Denken eine Mischung aus Weltekel und Menschenliebe. Ersteren schüttete er gerne über das politische und kulturelle Establishment aus. Das Interview, 1986 in Spanien aufgenommen, zeigt die volle Ladung Bernhard. Launisch, messerscharfer Witz im Mix mit alpenländischem Akzent. Er erzählt von der Liebessehnsucht seiner Kindheit, folgt entsetzt-fasziniert einem Stierkampf, berichtet mit einem Glas Likör in der Hand von der Entdeckung der eigenen Sterblichkeit und sinniert leicht und apodiktisch über die Dummheit der Menschen und die Dinge des Lebens. Man kann ihn im Grunde nur hassen oder lieben.

Thomas Bernhard - Die Ursache bin ich selbst.
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Reportagen und Interviews als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.