Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Reportagen. fm
Ein Reportagen-Radar
Zum piqer-Profil
piqer: Reportagen. fm
Donnerstag, 21.07.2016

Ihnen wurden die Eltern, das Zuhause und die Zukunft genommen. Zwei Kinder aus dem Syrien-Krieg

Fast die Hälfte aller Geflüchteten ist minderjährig. Mehr als eine Million Kinder haben sich in die Türkei gerettet. Unter ihnen sind die dreizehnjährige Alin und ihr zwölfjähriger Bruder Ahmed. Seit einem Jahr schlagen sie sich nun schon in der Türkei durch. Ihre Geschichte erzählt Claas Relotius in dieser Reportage.

Und das ist nicht selbstverständlich. Denn die Geschwister leben 300 Kilometer von einander entfernt. Während Alin in Mersin bis zu vierzehn Stunden täglich in einer Näherei arbeitet, sammelt Ahmed in Gaziantep Schrott – für wenige Cents pro Kilogramm. Kontakt halten sie nur noch per Smartphone.

Relotious hat trotzdem mit beiden gesprochen und mitreißende Eindrücke gesammelt. Von Kinder, die Unaussprechliches gesehen haben: Gewalt, Tod. Von Kindern, deren Körper am Ende des Tages schmerzen, weil sie so schwer gearbeitet haben. Aber auch von Kindern, die singen, die nichts von Flüchtlingsquoten ahnen, die träumen – manchmal sogar von Angela Merkel, der »Königin von Europa«.

Ihnen wurden die Eltern, das Zuhause und die Zukunft genommen. Zwei Kinder aus dem Syrien-Krieg
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!