Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Reportagen und Interviews

Dmitrij Kapitelman
Lesen, Schreiben, Mirsachenmerken. Journalismus darf auch Spaß machen.
Zum piqer-Profil
piqer: Dmitrij Kapitelman
Samstag, 11.02.2017

Facebook vor Gericht

Der größte Fehler im Leben von Anas Modamani dauerte nicht mal eine Sekunde. Modamani, 19 Jahre alt, war erst seit wenigen Tagen in Deutschland, als Angela Merkel im Herbst 2015 seine Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Spandau besuchte. Er bat die deutsche Kanzlerin um ein gemeinsames Selfie.

Seitdem wird dieses Bild, das Gesicht Madomanis, von rechten Hetzern auf Facebook missbraucht. Der junge Mann, der gerade versucht, sich ein neues Leben in Berlin aufzubauen, wird zum Gesicht von Terror und „Merkels Toten" kaputt propagandiert. Ohne jegliche faktische Grundlage. Und Facebook tut nichts. Man sei nur ein neutraler Verteiler und nicht normativer Wächter des eigenen Netzwerks. 

Modamanis hat sich an den Würzburger Anwalt Chan-jo Jun gewendet. Und Jun gelang nach etlichen Anläufen tatsächlich den Kommunikationsgiganten, der gern den Zwerg mimt, sobald er real ansprechbar sein soll, vor Gericht zu bringen.

Johannes Gernert begleitet Jun am Tag der Verhandlung und erzählt die Entstehungsgeschichte dieses Prozesses, so wie von der Verhandlung selbst. Hoch lesenswert, wie ich finde.

Spoiler: Das Urteil wird erst am 7. März erwartet. (Was meine Spoiler-Bemerkung auch nur zu einem Halb-Spoiler macht)

Facebook vor Gericht
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!