Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

christina mohr
Freie Autorin

Geboren in Frankfurt, heute wieder dort lebend und arbeitend - hauptberuflich für einen Sachbuch- und Wissenschaftsverlag, daneben als freie Autorin für Magazine wie Spex, Missy Magazine, Konkret, Die Anschläge, kaput-magazine.com, melodiva.de, culturmag.de.

Zum piqer-Profil
piqer: christina mohr
Montag, 09.10.2017

Was macht eigentlich ... Lady Gaga?

Es ist noch gar nicht sooo lange her, dass Joanne Angelina Germanotta alias Lady Gaga mit dem Album "The Fame" ihren Durchbruch hatte - 2008 war das, vor neun Jahren also. Und trotzdem scheint ausgerechnet die Königin der Avantgarde nach den Gesetzen des Pop-Marktes ein Auslaufmodell zu sein: Ambitioniert, aber unentschlossen wirkten ihre letzten Veröffentlichungen, ob das Country-Album "Joanne" oder ihre Aufnahmen mit Crooner-Altstar Tony Bennett.

An ihrer Stimme liegt es nicht, dass ihre besten Jahre scheinbar vorüber sind - Autor Ueli Bernays bescheinigt Lady Gaga oder auch Adele stimmliche Möglichkeiten, von denen Madonna nur träumen kann/konnte. Liegt es womöglich daran, dass gerade junge Künstlerinnen (von männlichen Popstars ist gar nicht erst die Rede) sich im Brechen von Tabus permanent überholen und übertreffen? Ist Lady Gaga angesichts notorischer Provokateurinnen wie Miley Cyrus oder Katy Perry vielleicht noch Vorbild, aber schlussendlich out of the game?

Was macht eigentlich ... Lady Gaga?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Moritz Orendt
    Moritz Orendt · vor 2 Monaten

    Der Analyse eines sich immer schneller drehenden Pop-Zirkus stimme ich zu.

    Bei Lady Gaga liegt es vielleicht aber auch einfach an ihrer schlimmen Krankheit. Wäre doch komisch, wenn sie trotz der körperlichen Gebrechen und ohne Live-Auftritte noch genauso präsent wäre wie zuvor.

    Spricht der Artikel auch anfangs an, hier ist es noch einmal detaillierter beschrieben: www.faz.net/aktuell/g...

    1. christina mohr
      christina mohr · vor 2 Monaten

      Ah okay, das ist natürlich eine weitere mögliche Erklärung... die übrigen Fragen kann man ja trotzdem stellen. Und natürlich hoffe ich, dass ihre gesundheitlichen Probleme bald verschwinden. Wir brauchen doch Lady Gaga! :-)