Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Mascha Jacobs
Journalistin und Mitherausgeberin von Pop. Kultur und Kritik
Zum piqer-Profil
piqer: Mascha Jacobs
Mittwoch, 29.06.2016

"Oh No" – jetzt schon das beste Album 2016

Zugegeben: Ich bin ihr größter Fan. Nachdem Jessy Lanza 2013 “Pull my Hair Back” auf Hyperdub veröffentlicht hatte, habe ich jeden Schnipsel von ihr aufgesogen und auf das nächste Album gewartet – wie sonst nur auf ein Grace-Jones-Konzert und die Zeit, in der man auch in Deutschland Feigen kaufen kann. Dieses Jahr kam dann endlich “Oh No” raus. Und es bekommt die Aufmerksamkeit, die es verdient. factmag.com erklärt, warum das neue Album nicht nur poppy und bislang das beste Album in 2016 ist. Hier spricht Jessy Lanza hypersympathisch über ihre musikalischen Einflüsse und über Frauen und Technik – Ich habe mir danach auch sofort einen MPC gekauft. Wer nicht so weit gehen will und sie womöglich nicht kennt, sollte mit "Keep Moving" und "It means I love you" einsteigen.

"Oh No" – jetzt schon das beste Album 2016

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.