Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg mit Freunden zwei Musikclubs gegründet (‚Weltbühne‘, 'Uebel & Gefährlich’) und einen Roman geschrieben (‚So was von da‘). Derzeit lebt er im Süden Mexikos, wo er schreibt, die Tiere füttert und seine wundersame Frau liebt.

Zum piqer-Profil
piqer: Tino Hanekamp
Freitag, 21.10.2016

Leben, Lieben, Sterben — Ranchera, die romantischste Musik Mexikos, und ihre 20 besten Interpreten

Mexiko ohne Musik ist wie … Mexiko ohne seine Musik — unvorstellbar, da kann man den Laden auch gleich dicht machen. Was dem Mexikaner wie die Luft zum Atmen ist — Bandas! Mariachis! Boleros! —, wird auch jeden anderen Menschen, der zwischen den Ohren ein Hirn mit Direktkontakt zum Herzen hat, das Leben versüßen: mit Liedern voller zum Himmel jauchzender Harmonien, herrlich über sich selbst stolpernder Leidenschaft und radikaler Romantik. Die Musik Mexikos ist so reich an Farben und Formen wie das Land — das bekannteste und musikalisch spannendste Genre ist der Ranchera, eine narrative Liedform, die all die anderen Stile (Mariachi, Son, Walzer) in sich aufnimmt. Romantische Balladen in Dur, instrumentiert mit Geigen, Gitarren, Akkordeons und Trompeten, intoniert von Sängerinnen und Sängern, die singen, als ob es kein Morgen gäbe. Es geht immer mindestens um Alles, also um die Liebe, das Leben und das Sterben an eben diesen. Hier eine vortreffliche Liste der besten Interpreten.

Leben, Lieben, Sterben — Ranchera, die romantischste Musik Mexikos, und ihre 20 besten Interpreten
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!