Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Durch TikTok ändern sich die Spielregeln im Pop

Martin Böttcher
Journalist, Sammler
Zum piqer-Profil
Martin BöttcherDonnerstag, 08.07.2021

Wie war das noch früher, wenn man als Band einen Plattenvertrag haben wollte? Man schickte ein Demo-Tape herum und hoffte, das irgendjemand darauf anspringt. Aber wir haben ja nicht mehr früher, wir leben im TikTok-Zeitalter. Durch die Video-Plattform ändert sich gerade rapide, wie Musiker und Musikerinnen ihre Karriere starten können: Die großen Labels versuchen, dort so früh wie möglich zu erkennen, wer da gerade durchstartet und wen man vielleicht für sich gewinnen könnte. Klar, das ist nicht der einzige Weg, wie neue Künstler*innen entdeckt werden, aber schon ein wichtiger.

Besonders interessant finde ich aber die Geschichte in der Geschichte: Erzählt wird in diesem Beitrag auch die Story von Curtis Waters. Waters ist in Kathmandu geboren, in Deutschland und Kanada aufgewachsen und er hat einfach die Vorgehensweise des so unglaublich erfolgreichen Lil Nas X kopiert, hat sich angeschaut, wann Lil Nas X welche Posts bei TikTok gemacht hat, um seinen Song "Old Town Road" zu bewerben:

Curtis Waters hat Lil Nas X‘ TikTok-Strategie einfach exakt nachgeahmt – und es hat funktioniert. Sein Song "Stunnin" wurde inklusive Dance Challenge über Nacht mehr als 200.000 Mal angeklickt – und dann ging alles ganz schnell: Dem Guardian hat er erzählt, dass verschiedene Labels ihm beeindruckende finanzielle Angebote gemacht hätten – Details verriet er nicht.

Die große Frage ist natürlich: Was kommt nach TikTok? Welche Plattform ist die nächste, die dann auch für Musikerinnen, Musiker und Labels interessant wird? Man weiß es nicht, im Augenblick überstrahlt TikTok alles.

Durch TikTok ändern sich die Spielregeln im Pop

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.