Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Martina Kix
Stellvertretende Chefredakteurin von Zeit Campus & freie Autorin
Zum piqer-Profil
piqer: Martina Kix
Samstag, 05.11.2016

Der Tarantino von Kampala

Manchmal gibt es Geschichten, die werden besser, je öfter sie erzählt werden. Weil der Dreh eines Themas interessanter wird, weil sich die Protagonisten verändern oder doch noch eine überraschende Entwicklung passiert. 

Und manchmal ist da diese eine Geschichte, an die eben niemand herankommen kann – nicht einmal die Vice oder das ZEIT-Dossier

Dem Autor Alard von Kittlitz ist es mit der NEON-Geschichte »Supa Action!!!« gelungen, nicht nur der erste Journalist zu sein, der die Geschichte aufgeschrieben hat, sondern auch der Beste.

Und nach so viel Lob, nun zum Thema: In Kampala, der Hauptstadt von Uganda, hat der Regisseur Isaac Nabwana begonnen, Filme zu drehen, die kreischlaut, bumsverrückt und superspannend sind. Statt auf große Hollywood-Budgets zu setzen, geht es hier um Leidenschaft und auch darum in Uganda die erste Filmfabrik zu sein. 

Ein Mensch hat einen Traum, der Weg zu dessen Verwirklichung führt durch die Realität. Der Traum wird unterwegs blass und geht verloren. So läuft es meistens, aber nicht in dieser Geschichte.Diese Geschichte spielt in Kampala, Uganda. Wenn man mit einem Boda, einem Motorradtaxi, durch Kampala fährt, sieht man überall Menschen, zahllose Menschen, eine Stadt, die explodiert wie ein Wimmelbild, und alle träumen sie von etwas. Man hört ihre Stimmen und das Gehupe in den Straßen und Dancehall aus den blechernen Boxen der Lädchen, die alle das Gleiche verkaufen und alle vollgemalt sind mit Werbung für Seife oder Batterien oder SIM-Karten.

Der Tarantino von Kampala
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!