Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Ulrike Klode
Freie Journalistin und Trainerin für Podcast-Entwicklung + Innovationsmanagement
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrike Klode
Freitag, 21.12.2018

Das Serienjahr 2018 in fünf Listen und einer Analyse

Ach je, das war ein schwieriges Serienjahr. Nicht, weil es erneut mehr Serien gab als im Vorjahr (495 allein in den USA), sondern weil es sehr viele ganz gute Serien gab. So viele, dass es schwer war, die richtig guten zu finden, weil sie in der Masse zu verschwinden drohen. Aber es gab sie: die herausragenden, die, die beim Gucken begeistert haben, die, die im Gedächtnis bleiben, die, von denen man auch in Jahren noch anderen Serienfans erzählen wird. Um in der Masse auf die sehenswerten Serien aufmerksam zu werden, sind Listen enorm hilfreich, finde ich. Weswegen ich auch dieses Jahr wieder für piqd Listen zum Serienjahr 2018 zusammengestellt habe.

Als piq habe ich die umfangreiche Bestenliste des „Guardian“ ausgewählt - 50 Serien insgesamt, jede Serie kurz vorgestellt, jeweils eine ausführliche Rezension verlinkt. Diese Rezensionen hebe ich hervor, weil sie das sind, was ich mir viel öfter wünsche: Dass Kritiker*innen nicht nur eine Auftaktkritik schreiben, sondern nach dem Ende einer Staffel die gesamte Staffel betrachten. Genau das wird hier für jede Serie gemacht - sehr gut! An Nr. 1 sehen die „Guardian“-Kolleg*innen übrigens die Serie, die mir selbst auch am besten gefallen hat.

Die weiteren Listen, die ich ausgewählt habe:
  • Die Redaktion von „TV Spielfilm“ ist systematisch herangegangen: Jede*r Kritiker*in der Redaktion hat Punkte vergeben, herausgekommen sind folgende Serien.
  • Jen Chaney hat für „Vulture“ die besten neuen Serien gekürt.
  • Die Redaktion der „New York Times“ hat die besten internationalen Serien gekürt. Auch eine deutsche Serie ist dabei. (Falls sich die Liste nicht sofort direkt öffnet, auf der sich öffnenden Seite auf „International“ klicken.)
  • Ich selbst habe auch eine Liste gemacht - allerdings wie immer keine Bestenliste, sondern eine Lieblingsliste.

Schließlich habe ich eine Analyse gefunden, die die Probleme der Serienfülle treffend beschreibt: Sonia Saraiyas „Vanity Fair“-Text mit dem Titel „How We Disrupted The Fun Out Of TV“.

Das Serienjahr 2018 in fünf Listen und einer Analyse
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!