Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

piqd

Frederik Fischer
Sub-, Pop- und Netzkulturkorrespondent
Zum piqer-Profil
piqer: Frederik Fischer

Was ist für euch relevant?

Nicola Wessinghage hat einen ausführlichen Blog-Post zu Kuratierungsdiensten (furchtbares Wort!) wie niuws, blendle und uns selbst geschrieben. Die Lektüre lohnt die Zeit alleine schon wegen der vielen Hinweise auf Grundlagentexte und Meta-Betrachtungen zum Thema. Besonders treibt Nicola die Relevanzfrage um: Wie bestimmen die Angebote jeweils für sich, welche Inhalte relevant sind? Meine Antwort darauf findet sich im Text.

Die ganz allgemein formulierte Aufgabe für die piqer ist es, anspruchsvolle, aber auch für Laien verständliche Texte zu empfehlen, einzuordnen und zu bewerten. Zusätzlich zur Vorgabe, nicht mehr als einen Link pro Tag zu posten, raten wir unseren piqern auch dazu, im Zweifel keine aktuellen Inhalte zu empfehlen, sondern in die Vergangenheit zu blicken. Was waren herausragende und auch heute noch relevante “Evergreens”? Auch Texte zu ganz grundlegenden Konzepte und Theorien sind gerne gesehen (z.B. Imagined Communities von Benedict Anderson in Medien und Gesellschaft). Nachrichtliche Inhalte sind für uns nur dann relevant, wenn es nachvollziehbar bedeutsame Entwicklungen in einem Themenbereich gibt (z.B. die Klimakonferenz für "Klima und Wandel" oder Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung in "Politik und Netz").
Aber mich interessiert auch eure Meinung: Wodurch zeichnen sich für euch relevante piqs aus? 

Was ist für euch relevant?

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Kommentare 17
  1. Nicola Wessinghage
    Nicola Wessinghage · vor 11 Monaten

    Als Nutzerin gefällt mir piqd übrigens auch sehr gut - ich denke, das ist herausgekommen, obwohl es mir in meinem Text gar nicht darum ging, die unterschiedlichen Angebote zu bewerten. Ich wollte das Ganze eher auf einer übergeordneten Ebene sehen. Je mehr Angebote es gibt, desto mehr wächst mein Bedürfnis nach Reduktion. Es gibt für mich immer eher zu viele Anreize zu lesen als zu wenige. Von daher gefällt mir auch der personalisierte und eher reduzierte Ansatz bei euch schon sehr gut, weil ich einfach davon ausgehe, dass sich jemand Gedanken macht, welchen EINEN Text aus den vielen er oder sie empfiehlt. Und weil ich in den (bekannten) Kuratoren auch eine Orientierung finde. Dennoch: ich komme ja gar nicht hinterher, kann auch diese wenigen Texte nicht lesen. Relevant ist deshalb für mich vor allem der Text, der mich in eine Diskussion einbindet, der verschiedene Facetten eines Themas zeigt, der eine breitere Perspektive einnimmt, Entwicklungen aufzeigt und der anschlussfähig ist. Gleichzeitig habe ich mich hier auch schon über Orchideen hier gefreut. Vielleicht liegt die Lösung tatsächlich in einer Kombination.

    1. Frederik Fischer
      Frederik Fischer · vor 11 Monaten

      Auf eine Relevanzdefinition werden wir uns nicht einigen können, weil wir damit immer automatisch viele Leserinnen und Leser ausschließen, die sich davon nicht angesprochen fühlen werden. Viele Relevanzkriterien verhalten sich geradezu antagonistisch zueinander (aktuell - zeitlos, kurze Texte - lange Texte, emotional - sachlich, etc.). Für uns ist daher die Frage "Wer sind relevante piqer?" die entscheidendere. Auch weiterhin werden wir hier darauf achten, dass piqd unberechenbar bleibt und Raum bietet für Experimente. In Zukunft wird es allerdings möglich sein, einzelne piqer stumm zu schalten. So kann sich jeder sein eigenes Angebot zusammenstellen. piqd bleibt damit grundsätzlich die Wundertüte, die viele lieb gewonnen haben, bietet aber Leserinnen und Lesern wie dir, die Möglichkeit, das Angebot spitz auf die eigenen Bedürfnisse zuzuschneiden.

      Wie du merkst, sind unsere Gedanken dazu im Fluss und so soll es auch bleiben. Danke daher für die Anregung zu dieser Diskussion.

    2. Nicola Wessinghage
      Nicola Wessinghage · vor 11 Monaten

      @Frederik Fischer Gerne. Ist ja genau die Diskussion, die ich mir vorgestellt habe - und verweise jetzt auch gleich im Blogposting darauf.

    3. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 11 Monaten

      @Frederik Fischer Aktuell und zeitlos müssen sich nicht ausschließen. Man kann an der (aktuellen) Griechenlandkrise problemlos zahlreiche grundsätzliche (zeitlose) Debatten aufhängen. Für mich könnte das eine Definition von Relevanz sein.

    4. Frederik Fischer
      Frederik Fischer · vor 11 Monaten

      @Dirk Liesemer Meinte damit eher, dass es Nutzer gibt, die besonders aktuelle Informationen möchten (im Zweifel auf Kosten der Qualität, --> Ticker) und andere Nutzer, die sämtliche Zwischenmeldungen verabscheuen und lieber warten, bis sich der Staub gesetzt hat und dann den einen gut recherchierten Text lesen. Ein Nachrichtenangebot muss sich entscheiden: Ist der Fokus: Schnelligkeit oder Qualität. Beides gleichzeitig bewegt sich auf der Häufigkeitsskala im Einhorn-Bereich.

    5. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 11 Monaten

      @Frederik Fischer ah okay, interessant finde ich übrigens den oben genannten punkt: anschlussfähigkeit an debatten ...

  2. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 11 Monaten

    ...ich plaudere mal aus meinem mentalen Nähkästchens. Nach 6 Wochen stelle ich fest, dass die Menschen, die piqd nutzen mit überwältigender Mehrheit so reagieren wie Kurt. Sie freuen sich an dem hohen Niveau der Inhalte bei piqd und, ich ergänze das, an der Zugänglichkeit dieser Inhalte. Nicola, Frederik, ich, das ganze Team hier und ganz viele andere "netzjournalistische Profis" zerbrechen sich den Kopf, über Vernetzung der Inhalte, Verschlagwortung, Suche, besseres Stöbern, umfangreichere Individualisierung und immer noch schlauere Strukturen für die Inhalte. Von den "normalen Medienkonsumenten" höre ich über diese Dinge nichts, oder so gut wie nichts. Sie finden es gut und wollen mehr Themen.

    1. Kurt Tutschek
      Kurt Tutschek · vor 11 Monaten

      Verschlagwortung, Suche, Vernetzung der Inhalte etc. - natürlich ist das ebenfalls wichtig - spätestens dann, wenn die Themenvielfalt wächst und ein intuitives Navigationssystem entwickelt werden muss, das dennoch einen raschen Überblick ermöglicht.
      Und ja: für die Nutzer/innen zählen Themen und damit ihre eigenen Interessen. Woran soll ich mich als Erstbesucher/in der Seite sonst orientieren? Ich durchsuche die Kanäle nach Themengebieten, die mich ansprechen. Finde ich nichts Passendes, springe ich wieder ab (und komme im schlechtesten Fall nicht wieder).
      Da piqd aber natürlich an einem Aufbau einer gesunden Basis an Interessenten interessiert sein muss, ist es meiner unmaßgeblichen Meinung nach wirklich essenziell, mit den Inhalten der Kanäle möglichst breit zu streuen - wenn diese dann (so wie bisher) mit qualitativ hochwertigen Empfehlungen bespielt werden, findet piqd damit, denke ich, eine hochwertige ökologische Nische im Dschungel der kuratierten Webangebote.

  3. Kurt Tutschek
    Kurt Tutschek · vor 11 Monaten

    Relevanz. Wichtigkeit. Bedeutsamkeit.
    Schwierig zu definieren, weil letztlich für jede/n aufgrund von Vorlieben, Interessen etc. unterschiedlich belegt. Was für den Fußballfan definitiv ausgesprochen wichtig und relevant, mag für den Astrophysiker eine unbedeutende Fußnote der Zeitgeschichte sein.

    Für mich ist ein piq gelungen, wenn ich dadurch einen Text, ein Video, neue Musik kennengelernt habe, neue Inhalte, die mich persönlich bereichern.
    Artikel, die ich gern gelesen habe, die mir eventuell einen kleinen Ausschnitt der Welt schlüssig erklären, und den ich vielleicht auch selbst noch weiterempfehlen werde, einen wunderbaren Kurzfilm, der mich nachdenklich zurücklässt, Musik, die ich vorher nicht kannte und mich dazu verführt, YouTube weiter zu durchstöbern, eine Fotoreportage, die mir einen Winkel der Welt zeigen, der mir bislang unbekannt war, usw.

    1. Frederik Fischer
      Frederik Fischer · vor 11 Monaten

      Ich sehe das ähnlich kontextabhängig wie du und tue mir daher schwer mit allgemeingültigen Relevanzdefinitionen. Gerade wenn man nicht einen ganz bestimmten Nutzertyp ansprechen möchte, ist die Herausforderung vielleicht viel mehr, zu überlegen, wer die relevanten Kuratoren sind und dann ihrem individuellen Relevanzverständnis zu vertrauen. So machen wir das bisher und das scheint bereits sehr gut zu funktionieren. Wenn es dann zukünftig noch möglich sein wird, einzelne Experten abzuwählen, sollte als Ergebnis ein individuell hochrelevantes Angebot entstehen.

    2. Kurt Tutschek
      Kurt Tutschek · vor 11 Monaten

      @Frederik Fischer Sehr gut - da bin ich inhaltlich voll dabei.
      Genau das ist das 'Problem'. Piqd spricht nicht (und soll das auch nicht) einen bestimmten Nutzertyp an - kann auch gar nicht sein, denn im besten Fall soll sich ja jeder Besucher, jede Besucherin der Website angesprochen fühlen und sofort Premium-Mitglied werden wollen. ;-)

  4. Dirk Liesemer
    Dirk Liesemer · vor 11 Monaten

    Zeitlos, tiefgründig, erklärend sollte es sein.

    1. Frederik Fischer
      Frederik Fischer · vor 11 Monaten

      Gut auf den Punkt gebracht - in drei Worten. Respekt!;)

    2. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 11 Monaten

      @Frederik Fischer Noch ein Wort: überraschend. Also Aspekte in eine Debatte bringen, die neu oder bisher kaum bemerkt worden sind. Oder die ein Thema von einer neuen Seite beleuchten.

    3. Nicola Wessinghage
      Nicola Wessinghage · vor 11 Monaten

      @Dirk Liesemer Ja. Und auch dafür braucht es Zeit.

    4. Kurt Tutschek
      Kurt Tutschek · vor 11 Monaten

      @Dirk Liesemer 'Überraschend' gefällt mir sehr gut!

    5. Frederik Fischer
      Frederik Fischer · vor 11 Monaten

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal piqd als Newsletter.