Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Medien und Gesellschaft

Moritz Orendt

Gründer von Blogbox, Content Captain und Atlas der Selbstständigkeit. Freelancer. Online Marketing, digitale Produktentwicklung.

Zum User-Profil
Moritz Orendt
Community piq
Donnerstag, 18.06.2020

Warum oft noch mehr Geld zum Fenster hinausgeworfen wird als Werbetreibende glauben

Das Bonmot (angeblich von Henry Ford)

Ich weiß, die Hälfte meiner Werbung ist hinausgeworfenes Geld. Ich weiß nur nicht, welche Hälfte.

sollte eigentlich durch gewitztes Tracking im Digitalen Marketing nicht mehr der Wahrheit entsprechen. Ich beobachte aber, dass trotz - und zum Teil auch wegen - der Datensammelei nach wie vor ein großer Haufen Geld einfach angezündet wird.

Drei Effekte spielen da eine größere Rolle:

1. Durch Durchschnittswerte bleibt verborgen, welche einzelnen Kampagnen so richtig katastrophal laufen.

2. Die Werbemanager der jeweiligen Plattform betrachten isoliert die eigenen Anzeigen und rechnen die Käufe deswegen immer den eigenen Anzeigen zu, egal, was der Nutzer in der Zwischenzeit macht. Dadurch wird die Wirkung der Anzeigen systematisch überschätzt.

3. Durch die Verbindung von enorm vielen Datenpunkten können Plattformen dem Werbetreibenden das liefern, was er bestellt. Dadurch werden vermehrt Leute angesprochen, die sowieso gekauft hätten.

Last but not least: Für viele Akteure in der Werbebranche ist viel bequemer nicht so genau hinzuschauen.

Wer das noch genauer und spezieller durchdekliniert haben möchte, dem empfehle ich meinen Blogpost.

Warum oft noch mehr Geld zum Fenster hinausgeworfen wird als Werbetreibende glauben
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.