Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Bernd Oswald
Autor, Trainer und Trendscout für digitalen Journalismus
Zum piqer-Profil
piqer: Bernd Oswald
Donnerstag, 29.09.2016

Praktisches Handbuch für den Umgang mit social sources

Man kann es gar nicht oft genug sagen, wie wichtig es für Journalisten ist, Content aus dem Web auf Herz und Nieren zu überprüfen, bevor man ihn online stellt — vor allem, wenn der Absender ein No-Name ist. Die First Draft Coalition, ein Netzwerk aus Organisationen, die sich der Verifizierung von Web-Content verschrieben haben (darunter Storyful, reporteldly und das Google News Lab), haben jetzt einen Guide zum Umgang mit sozialen Quellen herausgebracht. Der Guide orientiert sich an 10 Fragen: 

1. Wie kontaktiere ich eine Quelle aus dem Netz?

2. Wie starte ich einen Aufruf an Augenzeugen?

3. Brauche ich eine Genehmigung für die Verwendung von Augenzeugen-Material?

4. Wie kontaktiere ich Augenzeugen, wenn ich eine Erlaubnis für die Verwendung ihres Contents brauche?

5. Was passiert, wenn Leute ihren Inhalt löschen?

6. Was muss ich beim Embedden beachten?

7. Muss ich für Augenzeugen-Material zahlen?

8. Was muss ich beachten, wenn andere Personen auf Augenzeugen-Material zu sehen sind?

9. Welches Copyright sollte ich bei Fremdmaterial angeben?

10. Wie komme ich mit belastendem und verstörendem Material klar?

Für solche praktischen Guides kann jeder Journalist nur dankbar sein. 

Praktisches Handbuch für den Umgang mit social sources
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!