Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Hakan Tanriverdi
Journalist, Süddeutsche Zeitung

Technik, die (mich ent- oder) begeistert.

Zum piqer-Profil
piqer: Hakan Tanriverdi
Dienstag, 30.08.2016

Oliver Stone und der Snowden-Film: Uuuuuh, ich weiß nicht.

Nach diesem Longread sind die Erwartungen an den Film bei mir stark gedämpft. Das scheint eher ein politkulturelles Geschacher gewesen zu sein. Es beginnt damit, dass der russische Anwalt von Snowden, der enge Kontakte zum Kreml hat (der Anwalt widerspricht in diesem Artikel hier), ein Buch über Snowden geschrieben und dieses an Oliver Stone verkauft hat (der Snowden-Darsteller Gordon-­Levitt will sich nicht über das Buch äußern, Stone sagt, der Buchkauf sei nur erfolgt, um an Snowden ranzukommen) und endet damit, dass Snowden eher aus „Zwang" mitgemacht hat.

Oliver Stone und der Snowden-Film: Uuuuuh, ich weiß nicht.
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor etwa einem Jahr

    Menno, ich hatte mich darauf gefreut.