Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube

Netzkritik: Was passiert mit Medien im Internetzeitalter?

Für Geert Lovink, Wissenschaftler aus Amsterdam, ist die Berufsbezeichnung "Netztheoretiker" erfunden worden. Wie kaum ein anderer begleitet er die Entwicklungen der Digitalisierung kritisch und theoretisch. In dem ausführlichen, englischsprachigen Interview, das István Józsa mit ihm geführt hat, kann man Lovinks Gedankengänge sehr plausibel nachvollziehen.

Macht nicht nur Spaß, sich die 15 Minuten zu nehmen, sondern hinterher ist man schlauer und um frische Perspektiven bereichert, wie zum Beispiel die hier:

"So, from the internet perspective, inter-human communication is proportionately taking up less and less traffic. This will become even more pronounced with the ever growing “Internet of Things”, where common objects and household appliances communicate with each other and other systems via Wi-Fi and the Internet."

Netzkritik: Was passiert mit Medien im Internetzeitalter?

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.