Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Magdalena Taube
Redakteurin
Zum piqer-Profil
piqer: Magdalena Taube
Montag, 10.10.2016

Den wird Trump nicht mehr los: Washington-Post-Journalist David Fahrenthold

Zugegeben, das Bild vom „Wadenbeißer" kommt in Zeiten des datengetriebenen Technikjournalismus etwas unzeitgemäß daher. Aber die Branche braucht ab und an gute Nachrichten. Dass Reporter immer noch ihr Handwerk können, ist eine gute Nachricht. In der NZZ würdigt Peter Winkler die Arbeit des US-Kollegen David Fahrenthold, der maßgeblich an den Trump-Enthüllungen der letzten Monate beteiligt war. Die Washington Post recherchiert und berichtet unerschrocken über Trump. Der hatte ihnen im Sommer entnervt die Akkreditierung entzogen. Dabei legt er sich nicht nur mit Fahrenthold an, sondern auch mit dessen Chef, Post-Redaktionsleiter Marty Baron. Der von anderen Kollegen wiederum als der bester Redakteur aller Zeiten gefeiert wird und sogar popkulturtauglich von Liev Schreiber in „Spotlight" verkörpert wurde.

Den wird Trump nicht mehr los: Washington-Post-Journalist David Fahrenthold
9,1
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!