Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

Alexander Sängerlaub
piqer: Alexander Sängerlaub
Donnerstag, 17.01.2019

Amerikaner haben keine Ahnung, wie Facebook Ads funktionieren (Du auch nicht? Ich erkläre es Dir!)

Wie funktioniert eigentlich Werbung auf Facebook und kann ich überhaupt darauf Einfluss nehmen, was Facebook mir anzeigt? Die Antwort ist "ja" – es weiß nur keiner, wie das Pew-Research-Institute in einer Umfrage unter Amerikanern herausgefunden hat (piqd).

But a new survey from Pew Research Center suggests that the vast majority of US users don't know Facebook keeps a list of their interests and traits this way. When respondents found out, most said they were uncomfortable with the assumptions Facebook had made about them.

Da ich mir aber dachte, dass das wahrscheinlich hierzulande nicht groß besser ist, will ich euch auch verraten, wie ihr überhaupt seht, was Facebook glaubt, über euch zu wissen (das ist in der Regel nämlich ziemlich absurd und vor allem: falsch) und wie ihr hier mehr Kontrolle über die Werbung bekommt.

Für alle mit Facebook-Account:

Einloggen.

Einstellungen > Werbeanzeigen.

Hier stellt Facebook eine Liste auf mit "Deinen Werbepräferenzen". Mit allen Informationen, die ihr der Plattform durch euer Nutzerverhalten zur Verfügung stellt (Ja, Facebook ist eine Daten-🐙), werdet ihr in sogenannte "Target-Groups" sortiert, die Werbetreibende nutzen, um "gezielte und personalisierte" Werbung zu schalten.

Bei "Interessen" erfahrt ihr etwas über eure Interessen – oder zumindest was Facebook glaubt, was ihr für Interessen habt. Laut Facebook interessiere ich mich beispielsweise für Android (nö, ich nutze 🍎) oder die FDP (*hust*).

Bei "Deine Informationen" könnt ihr nun selber Hand anlegen und bestimmen, auf welche Daten von euch Werbekunden überhaupt zurückgreifen dürfen. Außerdem habt ihr Möglichkeiten, den Zugriff von Drittanbietern zu beschränken oder bestimmte Themen aus dem Werbe-Themenportfolio herauszunehmen. Hier lässt sich zum Beispiel bis zu einem Jahr lang Werbung zum Thema "Haustiere" in den Grundeinstellungen ausblenden: Bitte fragt mich nicht warum – fragt euer Haustier!

Amerikaner haben keine Ahnung, wie Facebook Ads funktionieren (Du auch nicht? Ich erkläre es Dir!)
7
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!