Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Antje Schrupp
Dienstag, 06.09.2016

Solo Wedding: In Japan heiraten Frauen einfach sich selbst

Ich weiß nicht, ob 150 Fälle in zwei Jahren bereits einen "Trend" darstellen, aber interessant ist das Phänomen auf jeden Fall: Seit zwei Jahren bietet eine findige Unternehmerin in Japan "Solo Weddings" an, also Prinzessinnengefühl für Frauen, die Singles bleiben, aber das Event "Hochzeit" trotzdem nicht missen wollen. Vor zwei Jahren ging das schon mal durch die Medien, damals noch eher als skurrile Idee. Es scheint aber keine Eintagsfliege gewesen zu sein, sondern tatsächlich auf Nachfrage zu stoßen: "Solo-Wedding" ist eine originelle und eigenwillige Reaktion von Frauen auf die Tatsache, dass sich in Japan die Erwartungen an Frauen in einer Ehe nicht so sehr in Richtung Emanzipation und Gleichberechtigung entwickelt haben wie in Europa oder den USA. Frauen, die sich ganz in Weiß und mit allem Brimborium selbst eine Hochzeit bereiten, passen nicht in die herkömmlichen Schubladen. Ihre autonome Prinzessinnenhaftigkeit ist eine Herausforderung für traditionelle Feministinnen ebenso wie für klassische Familienverfechter. Ebenfalls lesenswert ist in diesem Zusammenhang der Selbstversuch einer Engländerin, die das japanische Self-Wedding ausprobiert hat und im Guardian beschreibt, wie's war

Solo Wedding: In Japan heiraten Frauen einfach sich selbst
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!