Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Katrin Rönicke
Autorin und Podcasterin
Zum piqer-Profil
piqer: Katrin Rönicke
Montag, 13.06.2016

30, männlich, ungeküsst - "Love Alien" bis 17.06. in der Mediathek gucken

Wolfram Huke ist ein "Alien", denn mit 30 Jahren ist er nach wie vor Single, Jungfrau und ungeküsst. In seinem Film "Love Alien", der vergangenen Freitag auf ARD Alpha lief und zuvor als Kinofilm bekannt wurde, geht er auf eine ziemlich schonungslose Art an das Problem heran: Er filmt sich und seinen Alltag. Seine Gespräche aller Art (mit der Therapeutin, mit der Mutter, mit den Leuten, die er auf dem Jakobsweg trifft), seine Wohnung, die ziemlich nach einem Messie aussieht - alles.

Wolfram Huke geht auf die Suche nach dem Warum. Eine abschließende Antwort gibt der Film nicht. Aber er macht auf etwas aufmerksam, über das die meisten Betroffenen lieber nicht sprechen:

Irgendwann war ich es leid, anderen und vor allem mir was vorzumachen, und siehe da: So ziemlich jeder, mit dem ich seitdem drüber spreche, kennt jemanden, dem's ähnlich geht...

Es gibt sie in dick und dünn, in alt und jung, in männlich und weiblich, in arm und reich. Sie kommen in den besten und in den schlechtesten Familien vor, in der Stadt und auf dem Land: Menschen, die partout keine Liebe finden, was sie dafür auch anstellen.

Auf seiner Webseite informiert Huke über neue Arbeitsschritte im Selbstbespiegelungsprozess, den er sehr öffentlich betreibt und auf sein Buch, das voraussichtlich im Oktober erscheint, kann man auch gespannt sein. Schön, dass es den Film noch bis Ende der Woche in der ARD-Mediathek gibt.

Eine schöne Besprechung des Filmes findet sich außerdem in der Psychologie Heute, wo Anne Otto schreibt:

Alles in allem ist der kurze, nur etwa einstündige Film, ein dichtes Dokument zum Thema Bindungsangst geworden, das den Zuschauer auch mit eigenen Ängsten vor Nähe oder Zurückweisung konfrontiert. Huke hat also ein erfolgreiches Filmprojekt abgeschlossen. Für sein persönliches Projekt Bindung war es eher das erste Kapitel.

30, männlich, ungeküsst - "Love Alien" bis 17.06. in der Mediathek gucken
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!