Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Hristio Boytchev
Journalist

Freier Journalist mit Fokus Wissenschaft, Medizin, Investigativ- und Datenjournalismus. Diplombiologe. Carl-Sagan-Preis der GWUP 2017, 3. Preis Wissenschaftsjournalist des Jahres 2016 „Medium Magazin“, Arthur F. Burns Fellow 2012 bei der „Washington Post“. Hinweise immer willkommen.

Zum piqer-Profil
piqer: Hristio Boytchev
Donnerstag, 03.10.2019

Warum man in Botswana wieder Elefanten jagen will

In Botswana sollen wieder Elefanten gejagt werden, 400 Stück jährlich. Ein Aufschrei ging bei der Verkündung der Nachricht im Mai um die Welt. 

Doch die Lage ist komplizierter, wie diese Reportage beschreibt. Lange war Botswana vorbildlich beim Schutz der Tiere, mittlerweile leben in keinem anderen Land so viele Elefanten wie hier, etwa 135.000 oder ein Drittel des Bestands Afrikas. 

Überall in Afrika leben zu wenige Elefanten, nur in Botswana sind es zu viele.  

Doch Elefanten sind auch gefährliche Tiere, es kommt zu Angriffen auf Menschen und auch zu Toten. Der Text beschreibt die Schwierigkeit, Menschen und Tieren gleichzeitig Sicherheit zu bieten. Er argumentiert anschaulich dafür, dass die Erhaltung einer Spezies nicht von einem einzigen Land gestemmt werden kann.

Am Ende gibt es nur zwei denkbare Lösungen für Botswanas Elefantenproblem. Die eine, Massenkeulung, schließt [Präsident] Masisi kategorisch aus. Die andere wäre, die Elefanten nicht nur in Botswana, sondern auch in den umliegenden Ländern so gut zu schützen, dass die Geflüchteten wieder zurückkehren könnten.
Warum man in Botswana wieder Elefanten jagen will
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.