Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Daniela Becker
Umweltwissenschaftlerin und Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Daniela Becker
Montag, 12.08.2019

Stark verflochten: Brexit und Klimawandelleugnung

DeSmog UK ist ein britischer Mediendienst, der sich nach eigenen Angaben der Aufgabe widmet, „den Spin zu durchbrechen, der die Debatte über Energie und Umwelt in Großbritannien trübt“.

In diesem Beitrag hat DeSmog UK akribisch das Netzwerk von Entscheidungsträgern und Unternehmen kartiert, das – weil es von der Untätigkeit beim Klimaschutz wirtschaftlich profitiert – mit Klimawandelleugnern kooperiert. Dabei gibt es frappierende Überlappungen zwischen Brexit-Befürwortern, der Fossil-Lobby und Rechtspopulisten.

Dass Rechtspopulisten sich gegen Klimaschutzmaßnahmen wenden, ist nicht neu. Aber das Ausmaß der Verflechtung lässt mich doch immer wieder staunen.

Die Recherche von DeSmog UK zeigt über 2.000 Verbindungen zwischen Akteuren auf den höchsten Ebenen des politischen und unternehmerischen Lebens in Großbritannien, den USA und Europa.

Mittendrin natürlich auch die AfD, die sich hier in Deutschland gerne mit den Klimawandelleugnern von EIKE zusammentut. (Hier ein piq dazu). 

Germany’s far-right party Alternative für Deutschland (AfD) denies human-induced climate change. In its election manifesto it claims that rising levels of carbon dioxide in the atmosphere has meant “world food harvests have increased significantly”.

(Die Behauptung, dass der steigende Kohlendioxidausstoß dazu führt, dass die Ernten ertragreicher werden, stimmt natürlich nicht, was der jüngste IPCC-Bericht noch einmal deutlich gemacht hat. Was die Klimakrise für Landwirtschaft bedeutet, lässt sich hier kompakt nachlesen.)

Stark verflochten: Brexit und Klimawandelleugnung
9,4
15 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 4
  1. Silke Jäger
    Silke Jäger · Erstellt vor 7 Tagen ·

    Und nicht nur das. Das Personal zeigt auch auffällige Verflechtungen mit privaten und privatisierten Geheimdienstleistern, Analyse- und Trackingfirmen und Kanzleien, die zum Thema Steuerflucht beraten. Wie in so einem schlechten Bond-Film ...

  2. Andreas P.
    Andreas P. · Erstellt vor 7 Tagen ·

    Ich finde eine Liste von Klimawandelleugnern nicht mehr oder weniger widerlich als eine Liste von Migrationsfreunden durch rechte Spinner. Das ganze Konzept, solche Listen politischer Gegner zu erstellen ist abscheulich.

    Zum Thema mehr und größere Pflanzen durch CO2:
    Summary for Policymakers

    A2.3. Satellite observations have shown vegetation greeningover the last three decades in parts of Asia, Europe, South America, central North America, and southeast Australia. Causes of greening include combinations of an extended growing season, nitrogen deposition, CO2fertilisation, and land management (high confidence). Vegetation browning has been observed in some regions including northern Eurasia, parts of North America, Central Asia and the Congo Basin, largely as a result of water stress (medium confidence). Globally, vegetation greening has occurred over a larger area than vegetation browning (high confidence).

    Ist halt einfach so.

    1. Daniela Becker
      Daniela Becker · Erstellt vor 7 Tagen ·

      Verflechtungen/Geldströme zwischen Wirtschaft und Politik aufzudecken und zu benennen ist eine Kernaufgabe des Journalismus.

      ...

      Verstärkte Vegetation in manchen Regionen bedeutet mitnichten Ernährungssicherheit. Stichwort Auftauen des Permafrosts.

    2. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · Erstellt vor etwa 7 Stunden ·

      https://www.deutschlan...

      also selbst wenn co2 zt mehr Weizen wachsen lässt: bedeutet das leider weniger ertrag.

      und hier geht es nicht um eine "liste von Gegnern" (wie sie etwa Rechte erstellen und explizit zu Einschüchterung u Gewalt ausrufen), sondern um das Aufdecken von mauscheleien und - geheimgehaltenen - Verbindungen zwischen klimaleugnern und brexitiers

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.