Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Ralph Diermann
Energiejournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Ralph Diermann
Donnerstag, 21.04.2016

Polen: Energiepolitik, als wär’s 1963

Schaut man sich die Zahlen zum weltweiten Ausbau der Solar- und Windenergie und den drastischen Preisverfall der Photovoltaik an, könnte man meinen, die globale Energiewende sei heute quasi ein Selbstläufer. Doch weit gefehlt – es gibt immer noch Länder, die ganz auf die Kohle setzen. Eines davon ist Polen.

Das Manager Magazin stellt die Energiepolitik der rechtskonservativen polnischen Regierung in einem kurzen, knackigen Beitrag vor. Premierministerin Beata Szydlo will die ehemals starke, durch den Preisverfall auf dem Brennstoff- und Strommarkt leidende Kohleindustrie retten, koste es, was es wolle – schließlich hängen 100.000 Arbeitsplätze daran. Die erneuerbaren Energien werden dagegen mit „zum Teil bizarren Gesetzen“, wie das Magazin schreibt, abgewürgt.

Polen: Energiepolitik, als wär’s 1963
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!