Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Alexandra Endres
Journalistin und Volkswirtin
Zum piqer-Profil
piqer: Alexandra Endres
Donnerstag, 09.07.2020

Keine gute Woche für die Öl- und Gas-Konzerne in den USA

Für die Öl- und Gas-Industrie in den USA sind es keine guten Nachrichten. Für die Klimabewegung sehr wohl:

In seiner Klima-Kolumne im Magazin The New Yorker berichtet der Aktivist und Autor Bill McKibben über drei Begebenheiten, die darauf hindeuten, dass der Neubau und Betrieb von Öl- und Gas-Pipelines in den USA künftig sehr viel schwieriger werden könnte. 

First, on Sunday, Duke Energy and Dominion Energy—enormous Southeast utilities—announced that they were scrapping plans for the Atlantic Coast natural-gas pipeline, despite having invested $3.4 billion in the project.

Zwar hatten die Versorger einen Rechtsstreit gewonnen. Aber die rechtlichen Rahmenbedingungen für den Pipelinebau schienen ihnen dennoch zu unsicher. 

The Atlantic Coast Pipeline may have had Supreme Court permission to traverse the Appalachian Trail, but the companies must have realized that they were going to face litigation at every stream crossing along the route.

Dann kam die Nachricht, dass ein Gericht die Betreiber einer anderen Ölleitung, der Dakota Access Pipeline, dazu zwingt, die Leitung innerhalb von 30 Tagen zu schließen und das Öl daraus zu entfernen. Zwar könne dieses Urteil aufgehoben werden, schreibt McKibben, aber er wertet es dennoch als wegweisend.

Und schließlich bestätigte der Supreme Court Montagnacht ein Urteil, das den Bau der Keystone-XL-Pipeline aufhält. Noch im April sah es so aus, als würde die Corona-Pandemie den Betreibern die Gelegenheit geben, die umstrittene Ölleitung weiterzubauen. Das neue Urteil führt jetzt wohl dazu, so schätzt es McKibben ein, dass bis weit über den November hinaus nichts läuft. Heißt: Falls Donald Trump die Wahl verliert, war's das vermutlich für Keystone XL.

These three announcements, in the span of twenty-four hours, are the payoff of a decade of endless hearings and petitions and trips to jail—a triumph against what seemed overwhelming odds. They also show that, going forward, only the truly reckless will henceforth invest their money in giant fossil-fuel-infrastructure projects. The victory here is measured not just in pipelines defeated but in pipelines and other projects that will never even be proposed, simply because it has been demonstrated that opponents have the resources—in bodies, in determination, in legal talent, and in moral standing—to slow them down to the point where profitability becomes impossible.

Keine gute Woche für die Öl- und Gas-Konzerne in den USA
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.