Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Klima und Wandel

Die Klimakrise ist auf Spiegel.de angekommen

Leonie Sontheimer
Freie Journalistin
Zum piqer-Profil
Leonie SontheimerDonnerstag, 17.09.2020

Gestern hatten die Beiträge auf der Startseite von Spiegel.de für ein paar Stunden eine einheitliche Farbe: orange. Auf den Bildern dominierte das glühende Orange der Feuer in Kalifornien. Darüber der dramatische Titel: "Die Katastrophe ist da..."


"Eine Welt, die in Teilen unbewohnbar ist. Das galt lange als ferne Dystopie. Doch die Katastrophe beginnt jetzt," schrieb Kurt Stukenberg, stellvertretender Leiter des Wissenschafts-Ressorts, auf Twitter. Der Klimakrise-Schwerpunkt, der gestern die Homepage des Spiegels einnahm, hat die USA im Fokus. Warum es erst die USA hart treffen musste, bevor der Spiegel seine Startseite für die Klimakrise freiräumt – darüber lässt sich lange diskutieren. Stukenberg selbst schreibt dazu im Aufmacher-Text:

Warum entfachen die Bilder von der US-Westküste eine größere Wirkung als die vielen klimabezogenen Extremwettereignisse etwa in Afrika? Vielleicht weil viel zu wenig darüber berichtet wird.

Doch die USA wird gerade getroffen (die Westküste brennt und im Südosten wütet nun auch noch ein Tropensturm) und es ist wichtig, hinzuschauen. Auch mit Blick auf die kommenden Wahlen gibt es interessante Beiträge in dem Schwerpunkt auf Spiegel.de.

Was die Frage betrifft, wie Medien in diesen Zeiten angemessen über die Klimakrise berichten können, empfehle ich noch diesen offenen Brief von Sara Schurmann, den ich selbst auch unterzeichnet habe. 

In meiner Bubble wurde die Themensetzung von Spiegel größtenteils gelobt. Wie haben Sie das in Ihren Bubbles erlebt?

Die Klimakrise ist auf Spiegel.de angekommen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Klima und Wandel als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.