Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

RiffReporter eG
Zum piqer-Profil
piqer: RiffReporter eG
Montag, 06.01.2020

Wie ein Bewertungssystem der AOK deutsche Krankenhäuser verändert

Die Krankenkasse AOK vergibt für Krankenhäuser je nach Güte Lebensbäume. Dieses Baumsystem ist unter Ärzten gefürchtet, entscheidet es doch mitunter über die Höhe ihres Gehaltes. Und darüber, welche Abteilungen künftig womöglich geschlossen werden. Einige Krankenhäuser klagten gegen das System, bisher erfolglos. Das Baumsystem ist zwar auch für Patienten gedacht, entfaltet seine Wirkmacht aber bisher vor allem in den Krankenhäusern selbst. Es beschleunigt die Bereinigung und Spezialisierung.

Anders als andere Klinikbewertungssysteme verwertet die AOK nur jene Daten, die vollautomatisch und digital aus Krankenhäusern und Apotheken übermittelt werden. Dazu gehören die Art des Eingriffs, Medikamentenverschreibungen und auch Todesfälle. Diesen Datenschatz von über 20 Millionen Versicherten nutzt die AOK, um Krankenhäuser von der Hüft-OP bis zur Prostata-OP zu bewerten. Dabei verfolgt die Kasse die Krankheitsverläufe von Patienten über einen Zeitraum von bis zu einem Jahr. Infektionen, Komplikationen und Nachoperationen erscheinen so auf ihrem Radar. Das Ergebnis gleicht einem Schulzeugnis: Ein Baum bedeutet dieses Krankenhaus ist unterdurchschnittlich, zwei Bäume ist Durchschnitt und drei Bäume top.

Hinter dem Bewertungssystem steht ein kapitales Problem im Gesundheitswesen: Krankenhäuser tragen nicht immer ausreichend zur Genesung bei. Nicht wenige Patienten werden gesundheitlich schwächer entlassen, als sie aufgenommen wurden. Wenig später landen sie wieder in einer Notaufnahme. Diesem Drehtüreffekt der Krankenhäuser möchte auch der Gesetzgeber mit einer langfristigen Qualitätskontrolle begegnen. Doch ein solches Bewertungssystem lässt auf sich warten. In dieser Situation ist die AOK mit ihrem Baumsystem vorgeprescht. 

Wie ein Bewertungssystem der AOK deutsche Krankenhäuser verändert
8,8
14 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.