Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Montag, 14.01.2019

Viele Menschen sind allergisch gegen Fleisch und wissen es nicht

Allergien sind nie angenehm, aber eine Fleischallergie ist besonders mies: Erstens, weil sie das ganze Leben auf den Kopf stellt, mit Fleischverzicht allein ist es nicht getan. Wolle kann zum Beispiel ein Problem sein, Lippenbalsam mit Lanolin, viele Medikamente und biologischer Gartendünger. Zweitens, weil man überhaupt erst einmal darauf kommen muss, dass eine Allergie gegen Fleisch das Problem sein könnte. 

Es ist unklar, wie viele Menschen betroffen sind, weil die Forschungslage noch recht dünn ist. Auch deswegen kann es dauern, bis man eine Diagnose erhält. Bis dahin haben Betroffene oft eine lange Leidensgeschichte hinter sich – oder bekommen es erst mit Spätfolgen zu tun. Es gibt Hinweise darauf, dass Betroffene anfälliger für Herzinfarkte und Schlaganfälle sein könnten. 

Der Artikel beschreibt (ziemlich umfassend), was eine Fleisch-Allergie ist, wie man sie sich (wahrscheinlich) zuzieht und warum Wissenschaftler gerade erst zu verstehen beginnen, dass das Problem größer sein könnte, als bisher gedacht. 

Viele Menschen sind allergisch gegen Fleisch und wissen es nicht
8,2
9 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.