Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Benedikt Sarreiter
Zum piqer-Profil
piqer: Benedikt Sarreiter
Dienstag, 19.06.2018

Neue Wege im Drogenhandel

Bloomberg besucht für diese Geschichte Yan Xiaobing in Wuhan. Für amerikanische Behörden gilt er als einer der gefährlichsten Verbrecher der Welt. Er ist sich keiner Schuld bewusst. Yan verkauft Chemikalien in die ganze Welt, darunter sind auch alle möglichen Nachbildungen herkömmlicher Drogen. In Yans Fall, auch solche von Fentanyl. In China sind (oder waren) sie legal, in den USA entfalten sie ihre verheerende Wirkung und sind mitverantwortlich für die zahlreichen Toten der Opioid-Krise.

The drug is potent almost beyond comprehension — and that’s what changes the game. It’s prescribed by the millionth of a gram. Two milligrams, the equivalent of seven poppy seeds, can kill. It’s often crudely diluted, which makes it difficult for illicit users to determine how much they’re consuming.

Aufgrund dieses Wirkungsgrades ist Fentanyl sehr leicht zu schmuggeln. Die Gewinnspannen sind immens.

Fentanyl’s astronomical profit margins have driven its rapid spread. When Gibbons and Metcalf (zwei Drogenhändler in den USA) went undercover, they bought a kilogram from China for $3,800, which, when turned into tablet form, could fetch on the street up to $30 million.

Die Drogenkartelle von Mexiko haben sich diesem Handel angenommen, aber vor allem auch Leute aus China wie Yan. Sie haben beste Verbindungen zu Chemieherstellern, die tonnenweise Chemikalien für Pharmaunternehmen herstellen und nebenher eben noch ein paar Research Chemicals (so der Deckname für Drogen-Nachbildungen) für Yan. Er verkauft sie dann per Gmail-Account und UPS in die ganze Welt. Das ist in China nicht illegal, denn die Substanzen sind es nicht. Und so ist es ein Kampf gegen Windmühlen, der hier von der amerikanischen Polizei geführt wird. Die Flut ist kaum zu stoppen. Davon erzählt dieser wie meistens bei Bloomberg sehr gut recherchierte Text.

Neue Wege im Drogenhandel
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!