Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Daniel Erk
Stv. Redaktionsleiter Tagesspiegel Berliner, Kolumnist DIE ZEIT, Autor für ZEIT Campus & Business Punk
Zum piqer-Profil
piqer: Daniel Erk
Montag, 14.08.2017

Ein Lamm, ein Springerle und die Familie: eine Geschichte von Essen und Herkunft

Diese Kurzgeschichte aus dem New Yorker packte mich exakt in Zeile 7: Springerle. Das Wort stand wirklich da. Ein Wort, das lange aus meinem Wortschatz, aus meiner Erinnerung verschwunden war wie ein Spiel aus Kindheitstagen.

Springerle, das ist ein süddeutsches Weihnachtsgebäck mit Anis und Ei (und ich vermute ein bisschen, dass Diana Abu-Jaber, die Autorin, die Herkunft nur aus Gewohnheit den Bayern angedichtet hat). Ein Gutzle, wie man in meiner Familie sagen würde, auch wenn meine Eltern nie Springerle gemacht haben: Das war immer ein etwas omahaftes Gebäck aus einer vergangenen Zeit, irgendwo zwischen Zinnsoldaten, Kaiser Wilhelm, Kissen mit Spitze. Aber es waren nicht nur die Springerle, die mich in der Geschichte gehalten haben. Es war das Gefühl, das da überall anklang, denn das kenne ich. Das Gefühl, dass Heimat sehr viel mit Essen zu tun hat. Mit dem Gefühl, dass Geschmack die Generationen verbindet. Und dass Essen, anders etwa als Wohnort, Muttersprache oder Glaube, unterschiedliche Einflüsse, Traditionen, Regeln mühelos in sich vereinen kann. Dass das aber nicht ganz einfach werden wird, mit der Moderne und ihren Regeln einerseits und den verschiedenen Traditionen und ihren Regeln andererseits.

Diana Abu-Jaber schreibt in ihrem Essay:

To me, deliciousness is still a simple matter—I don’t have enough experience yet to understand how personal such things are. How you must choose the ingredients and tools slowly, putting together a palate, just as you build a life. Taste is desire, permitted or not, encouraged or not. There is no arguing it away, there is no winner in this fight, no recipe to follow. There is only blind faith and improvisation.
Ein Lamm, ein Springerle und die Familie: eine Geschichte von Essen und Herkunft
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!