Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Christian Gesellmann
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Dienstag, 16.08.2016

Cannabis-Legalisierung: Von Holland (nicht) lernen

Etwa 15 Prozent der Deutschen haben laut Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht schon mal gekifft. Ich bin mir ziemlich sicher, in 20 Jahren werden es auch nicht mehr sein, aber wir alle werden dann an diese Zeit zurückdenken, in der der Besitz und Verkauf von Cannabis illegal waren, und denken: Wieso bloß? Wieso haben wir einmal mehr als hunderttausend Gerichtsprozesse pro Jahr wegen Gras ausgefochten, wieso haben wir einen beständigen Markt Dealern überlassen, statt ihn zu kontrollieren und zu besteuern? Ich glaube, in 20 Jahren werden Antworten darauf ziemlich schwer fallen. 

Mittlerweile haben vier US-Bundesstaaten Cannabis komplett legalisiert, zwölf weitere teilweise. Unter anderem Portugal und die Schweiz haben sehr tolerante Gesetze erlassen. Für Deutsche am notorischsten ist natürlich Holland — die Kifferhochburg, das Land der Coffee Shops, der Traum der Teenager und Arthritis-Geplagten, der Backpacker und grenznahen Beamten. 

Im Jahr 2010, als das Thema Legalisierung in den USA noch einmal Schwung aufnahm, heuerte Wells Tower in einem Coffee-Shop in Amsterdam als Verkäufer an. Er wollte herausfinden, wie die Holländer den Verkauf organisiert haben und daraus Rückschlüsse ziehen für zukünftige amerikanische Umsetzungen. 

Nach einer Woche als Dealer stellt Tower höchst unterhaltsam fest, dass Holland als schlechtes Beispiel für Organisation und Gesetzgebung, aber als gutes Argument für Legalisierung dient: „Any bartender in America probably deals with more trying situations in thirty minutes than I've confronted in almost forty hours behind the hash counter. To the American reactionaries still frantically piling policy sandbags against the fissured dike of American cannabis laws, I would like to say this: I have now lived a week in our future world of (approximately) legalized dope, and it is every bit as perilous as the world of legalized pencils."

Cannabis-Legalisierung: Von Holland (nicht) lernen
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!