Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Annette Kerckhoff
Gesundheitswissenschaftlerin

Heilpraktikerschein, BSc Komplementärmedizin MSc Gesundheitsförderung. Seit 1990 freie Journalistin Schwerpunkt Gesundheit/Komplementärmedizin. Halbtagsjob in der Patientenaufklärung für Natur und Medizin e.V..

Zum piqer-Profil
piqer: Annette Kerckhoff
Dienstag, 08.01.2019

Amazonas-Heiler schreiben 1000-seitige Enzyklopädie ihres Wissens

Aus Brasilien gibt es keine guten Nachrichten. Der neu gewählte Präsident Bolsonaro will Umweltagenturen schließen, Reservate von indigenen Völkern für Unternehmen öffnen. Als „ein totales Desaster für den Amazonas-Regenwald und für indigene Völker", bezeichnet Christian Poirier, Programmdirektor der NGO Amazon Watch die Bolsonaro-Präsidentschaft.

All das stimmt mehr als besorgt. Aber es gibt auch gute Nachrichten. Über mehrere Jahre haben fünf Schamanen der Matsés am Amazonas, die in Brasilien und in Peru leben, eine Enzyklopädie ihres Wissens zusammengetragen. Diese Enzyklopädie beträgt mittlerweile über 1000 Seiten, so das Update von 2017.

“The [Matsés Traditional Medicine Encyclopedia] marks the first time shamans of an Amazonian tribe have created a full and complete transcription of their medicinal knowledge written in their own language and words,” so Christopher Herndon, Präsident und Mitbegründer von Acaté, einer Organisation zum Schutz des Regenwaldes.

Anlass war der Tod eines Stammesältesten. 

“One of the most renowned elder Matsés healers died before his knowledge could be passed on so the time was now. Acaté and the Matsés leadership decided to prioritize the Encyclopedia before more of the elders were lost and their ancestral knowledge taken with them,” sagt Herndon. “With the medicinal plant knowledge disappearing fast among most indigenous groups and no one to write it down, the true losers in the end are tragically the indigenous stakeholders themselves,”

Die Enzyklopädie ist in der Stammessprache verfasst. Versuch macht klug. Nicht selten führt die Beforschung des Regenwaldes zu Patentanmeldungen und der Beantragung von Exklusivrechten, so dass im schlimmsten Fall letztendlich die indigenen Heiler keinen Zugang mehr zu ihren Heilmitteln haben.

Der Text stammt aus dem Online-Magazin mongabay.com, einem non-profit Provider, der sich umweltwissenschaftlichen Themen widmet. Acaté ist eine Non-Profit-Organisation aus San Francisco.

Amazonas-Heiler schreiben 1000-seitige Enzyklopädie ihres Wissens
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.