Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Marcus Bösch
piqer: Marcus Bösch
Dienstag, 22.12.2015

Wissenschaft + Games =└( ̄◇ ̄)┐

Wissenschaft – das klingt immer sehr seriös. Und ein bisschen zugeknöpft. Kann es, muss es aber nicht. Seit einiger Zeit gibt es zahlreiche kleine interaktive Erfahrungen, mit denen man im Namen der Wissenschaft – Achtung schlechtes Wortspiel – Wissen schaffen kann. Im Angelsächsischen nennt man sie Science Games.Die Idee: Warum soll ich über komplexe Systeme lesen, wenn ich sie auch spielerisch erfahren, durchdringen und gegebenenfalls sogar besser verstehen kann? Warum das Potential von Spielen nicht dafür nutzen, mehr Wissen zu generieren und es besser und/oder verständlicher zu vermitteln.

Die von der BOSCH Stiftung finanziell unterstützte Website Sciencegames.de will gelungene Beispiele vorstellen und zum Nachmachen anregen. 

[DICKER Disclaimer: Ich hab mir die Seite mit ein paar anderen zusammen ausgedacht und betreibe sie. Kollege Christian Huberts schreibt da auch. Und: Wir suchen weitere motivierte Mitstreiter und vor allem Mitstreiterinnen. Bitte gerne in Kontakt treten. Thx!]

Wissenschaft + Games =└( ̄◇ ̄)┐
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Juliane Becker
    Juliane Becker · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

    Tolle Sache, tolle Website! Allerdings muss ich zugeben, dass mich die meisten der von euch getesteten Spiele optisch überhaupt nicht ansprechen. Eine einigermaßen schöne Gestaltung ist zumindest bei mir Grundvoraussetzung dafür, dass ich das Spiel überhaupt beginnen will. Wirklich passend fand ich die kühle Optik nur bei Plague und VAX - Foldit zum Beispiel könnte echt ein Makeover vertragen.

    1. Marcus Bösch
      Marcus Bösch · Erstellt vor mehr als 3 Jahren ·

      Hi Juliane,
      ein guter Punkt. Da wird sich in den kommenden Monaten und Jahren hoffentlich einiges tun....

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.