Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Sandro Schroeder
Ich schreibe seit August 2017 den Podcast-Newsletter Hören/Sagen; arbeite beim Deutschlandradio an Podcasts und Audio-Plattformen.
Zum piqer-Profil
piqer: Sandro Schroeder
Donnerstag, 04.10.2018

'The Shadows' - Ein intimer Hörspiel-Podcast mit Ohrenkitzel-Faktor

Podcasterin Kaitlin Prest hat das Genre gewechselt: Ihr dokumentarischer und Prix-Italia-gekrönter Podcast 'The Heart' beim Podcast-Netzwerk Radiotopia ist still/eingestellt, dafür hat sie beim kanadischen Radio CBC jetzt ihre erste (halb-)fiktionale Serie 'The Shadows' veröffentlicht, die über sechs Folgen die Geschichte einer Beziehung erzählt. Prest hat maximale Freiheit bei CBC bekommen - und das hört man dem Podcast an.

Die erste Episode zeichnet die Biografie der Protagonistin nach, die zufällig auch Kaitlin heißt und springt dabei durch Zeiten, Lebensabschnitte und Orte bis zur ersten Beziehung von Kaitlin. Was ich mag, ist das wilde Skizzen- und Collagenhafte der Erzählung. Das Gegenteil vom fast schon pädagogischen Erzähl-Ansatz vieler Storytelling-Podcasts, der immer überbemüht ist, niemanden zu verlieren.

Eine Ebene der ersten Episode ist die Ich-Erzählung, die klingt wie an einen guten Freund adressiert. Dann ein Szenensprung. Ergänzt mit Gedanken-Einschüben. Szenensprung. Gemischt mit irgendwie nicht-immer-gut-aber-trotzdem-liebenswert-geschauspielerten Dialogen. Musik. Szenensprung. Atmosphäre. Und. Ja. Das. Tempo. Ist. Wirklich. So. Hoch. Dazu das tolle, raue Nicht-Hochglanz Audio-Design, das durch Aufnahmetechniken und Stereoeinsatz für ganz viel Intimität sorgt: Ich habe das Gefühl, eher "im Kopf" zu hören. Oder im Kopf der Erzählerin zu sein.

'The Shadows' ist Fiktion, hyper-realistisch aufgenommen und deswegen nicht nur inhaltlich hyper-intim, sondern auch für die Ohren: Es wird teilweise geflüstert, geatmet, geraschelt, gekeucht - immer sehr nah am Mikrofon und damit sehr intensiv auf den Ohren der Podcast-HörerInnen. Wer ASMR-Videos auf Youtube nicht aushalten kann, wird den Podcast nicht schaffen. Und verpasst den ganzen Ohrenschmaus.

'The Shadows' - Ein intimer Hörspiel-Podcast mit Ohrenkitzel-Faktor
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.