Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

‚Sneakerjagd‘ — ein Turnschuhskandal

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg zwei Musikclubs gegründet (Weltbühne, Uebel & Gefährlich), einen Roman geschrieben (‚So was von da‘) und unlängst ein Buch über Nick Cave ('... über Nick Cave'). Er lebt im Süden Mexikos.

Zum piqer-Profil
Tino HanekampFreitag, 12.11.2021

Auch bei Nike en vogue: Greenwashing. Der Sportartikelhersteller verspricht, gebrauchte Schuhe zu recyceln. Nur landen dabei auch massenweise neuwertige Sneaker im Schredder. Zerstört Nike etwa unter dem Deckmantel eines Recyclingprogramms verbotenerweise und systematisch Neuware, also von Kundinnen als Retoure zurückgeschickte Sneaker?

Ja.

Warum das wichtig ist, neben der Lüge:

Die Modeindustrie ist für den Ausstoß von mehr CO₂-Emissionen verantwortlich als Luft- und Schifffahrt zusammen. ... Kaum ein Kleidungsstück steht so sehr für das rasante Wachstum von Fast Fashion wie Turnschuhe. Heute werden doppelt so viele Sneaker verkauft wie noch 2012 – bei 70 Milliarden US-Dollar Umsatz im Jahr.

Ein Rechercheteam der ZEIT, des NDR und des Recherche-Start-ups Flip ist den Spuren gebrauchter und gespendeter Sneaker gefolgt — mit GPS-Trackern in den Sohlen und mit Unterstützung von Prominenten, von denen die Sneaker stammten. Die Signale führten zu einer Recyclinghalle in den Niederlanden, wo aber vor allem neuwertige Sneaker geschreddert wurden. Interessant — und einigermaßen skandalös. Verspricht der Konzern auf seiner Homepage doch: "Wenn du aussortierte Sportschuhe und -bekleidung in einem teilnehmenden Nike Store abgibst, werden wir sie für dich recyceln und spenden. (...) Mit der Abgabe bei uns stellst du ganz einfach sicher, dass deine Sachen nicht auf der Mülldeponie landen.“

Ja, na ja …

Auf www.sneakerjagd.de kann man die Reise der Turnschuhe auf einer interaktiven Karte verfolgen. Den Film dazu gibts hier, den Podcast hier.

‚Sneakerjagd‘ — ein Turnschuhskandal

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor 21 Tagen

    Hier zeigen sich Hürden für jeden grünen Umbruch.

    Auch zurückgesandte Neuware wird oft zerstört:
    https://www.tagesschau...?

    1. Cornelia Gliem
      Cornelia Gliem · vor 19 Tagen

      eigentlich ist das keine Hürde es ist betrug. und ja: grüne Politik sollte hierzu zb die Gesetze so ändern dass jede Firma für seinen "Müll" richtig bezahlen muss. Und Neuware als Müll strafbar wird.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.