Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Schönster Eskapismus: The Ocean Race (auch für Nichtsegler)

Jörn Klare
Neugier und Misstrauen
Zum piqer-Profil
Jörn KlareSonntag, 26.03.2023

Vor gut zwei Jahren wies ich als Nichtsegler hier schon mal auf die Vendée Globe hin, eine Regatta, bei der alle vier Jahre SeglerInnen ihre Boote ganz allein nonstop um die Welt steuern. Seit dem 15. Januar läuft nun The Ocean Race, eine Regatta, bei der insgesamt fünf Teams von jeweils vier SeglerInnen in Booten der Imoca-Klasse die 60.000 km lange Route in festgelegten Etappen bestreiten. Wieder dabei ist auch der deutsche Skipper Boris Herrmann mit seinem internationalen Team Malizia auf der Seaexplorer. Was dieses ganze Ereignis im wahrsten Sinne des Wortes sehr, sehr sehenswert macht, sind die Reporter, die in jedem Boot unter spartanischen Bedingungen mitreisen. Sie liefern täglich faszinierende Einblicke in die immensen sportlichen Herausforderungen dieser Regatta – gerissene Segel, angeknackste Masten, sich auflösende Bootsrümpfe … – und so beeindruckende wie berührende Ausblicke auf die Weiten der Ozeane. Exemplarisch steht dafür das in diesem piq verlinkte zwei Tage alte Video mit Drohnen-Aufnahmen von der Seaexplorer im Südpazifik unweit der antarktischen Eisgrenze. Aktuell führt Team Malizia das Feld an, liegt in der Gesamtwertung jedoch zurück. Morgen sollen die Boote den Höhepunkt der gesamten Regatta erreichen: Kap Horn.

Es gibt viele Möglichkeiten The Ocean Race zu verfolgen. Der NDR bietet beispielsweise hier kurze Zusammenfassungen, während das Team Malizia wie die anderen Teams regelmäßig selbst Youtube  bespielt. Ich bevorzuge die offizielle Seite der Regatta (gibt es auch als App), die ihre eigenen Zusammenfassungen zeigt, die jeweils aktuellen Bilder von den Booten präsentiert und dazu einen Liveticker (Suchtgefahr) bietet, der zu jeder Stunde die aktuellen Informationen (Geschwindigkeit, Abstände …) zeigt.

Schönster Eskapismus: The Ocean Race (auch für Nichtsegler)

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Jochen Dachboden
    Jochen Dachboden · vor 11 Monaten

    unglaublich spannend, insbesondere die letzten Tage!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.