Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg zwei Musikclubs gegründet (Weltbühne, Uebel & Gefährlich), einen Roman geschrieben (‚So was von da‘) und unlängst ein Buch über Nick Cave ('... über Nick Cave'). Er lebt im Süden Mexikos.

Zum piqer-Profil
piqer: Tino Hanekamp
Mittwoch, 23.09.2020

Pilze!

Eines der spannendsten Interviews, die ich je gelesen habe: Der britische Biologe Merlin Sheldrake spricht mit dem SPIEGEL über Pilze, sein Spezialgebiet, und vermittelt dabei einen neuen Blick auf die Welt. Es ist schier unglaublich, wie Pilze funktionieren, was sie bewirken und wozu sie uns nützlich sein könnten. Sheldrake stößt mit seiner Forschung eine Tür auf, hinter der wir viele Antworten auf drängende Fragen finden werden und Lösungsmöglichkeiten für einige der wichtigsten Probleme unserer Zeit. Dieses Interview ist der perfekte Einstieg in diese Welt:

Das Reich der Pilze ist gewaltig. Es gibt sechs- bis zehnmal mehr Pilz- als Pflanzenarten – und nur sechs bis acht Prozent von ihnen sind überhaupt bekannt. Wir wissen noch so wenig!

Pilze sind von enormer Bedeutung. Sie vermitteln die Beziehung zwischen Organismen und ihrem Lebensraum. Damit verkörpern sie das Urprinzip der Ökologie.

Pilze sind überall. Nehmen Sie nur dieses Blatt hier: Dutzende Arten von Pilzen leben darauf und darin. Noch nie ist eine Pflanze in der Natur gefunden worden, deren Blätter und Sprosse nicht über und über von Pilzen besiedelt gewesen wären. Oder die Wurzeln des Grases, über das wir hier laufen, die verrottenden Ästchen, der Erdboden unter unseren Füßen – alles ist voller Pilze. Auch auf Ihrem Körper, in Ihren Ohrmuscheln, Ihren Nasenlöchern, überall siedeln Hefepilze. Und selbst in der Luft: In diesem Moment atmen Sie Pilze ein – deren Sporen machen den größten Teil lebender Partikel in der Luft aus. Dort tragen sie bei zur Bildung von Wassertropfen und beeinflussen so sogar das Wetter.

...

SPIEGEL: Und am Ende sagen Sie uns wahrscheinlich noch, dass Pilze auch gegen den Klimawandel helfen.

Sheldrake: Natürlich! Pilze helfen dem Boden, Kohlendioxid zu speichern und damit CO₂ aus der Atmosphäre zu entfernen. Sie nähren Pflanzen, was uns hilft, energieaufwendig hergestellte Düngemittel einzusparen. Auch brauchen wir weniger fossile Brennstoffe, wenn wir Pilzmyzel als Plastikersatz nutzen.

Pilze als Kommunikatoren, intelligente Systeme und Sensoren, als bewusstseinserweiternde Substanzen, Mittel im Kampf gegen Viren, als potenzielles Baumaterial und Verpackungsmaterial, „auch Leder lässt sich mithilfe von Pilzen herstellen“ — wenn man Sheldrake über Pilze sprechen liest, kriegt man sehr gute Laune und blickt anders auf die Welt. Sheldrake: "Mir ist klar geworden, dass die Idee vom Individuum als einer biologischen Einheit infrage steht. Das Individuum ist keine klare, saubere Kategorie. Es ist eher eine Annahme als eine Tatsache."

Soeben ist sein fantastisch geschriebenes und faszinierendes Buch `Verwobenes Leben: Wie Pilze unsere Welt formen und unsere Zukunft beeinflussen´ auf Deutsch erschienen. Das besagte SPIEGEL-Interview gibt es nur für Abonnenten, die englische Version jedoch ist frei verfügbar und hier gepiqd.

Pilze!

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Yvonne Franke
    Yvonne Franke · vor 29 Tagen

    Bewusstseinserweiternd! :-)

    1. Du Irrelevant
      Du Irrelevant · vor 28 Tagen

      Oder wie ein anderes Interview (dass auf seiner Homepage verlinkt ist) betitelt wurde:
      Merlin and the Magic of Mushrooms

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.