Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Freitag, 22.07.2016

»Ook ook Google Play ook ook.« – Pressemitteilungen aus der PR-Hölle

Auch als Gaming-Experte landet man ungefragt in diversen PR-Verteilern. Meist ist das eine dröge Angelegenheiten und mit einem Klick auf das Mülleimersymbol erledigt. Im Computerspiel-Business herrscht jedoch ein ausgeprägter Hang zum Hype. Die Konkurrenz ist groß und mal will mit allen Mitteln auffallen. Sonja hat vor einigen Wochen ja bereits auf gefährliches Guerilla-Marketing aufmerksam gemacht. Aber auch so manche Pressemitteilung hat es in sich. Wort-Massenkarambolagen bei denen man einfach nicht weggucken kann. Der tumblr Why I Deleted Your Game's PR Email sammelt die bescheuertsten Powersätze und PR-Versprechen. Ein paar Beispiele:

»In Soviet Russia, adventure game point and clicks YOU!«

»The first game where you can actively pursue a career in begging?«

»Expand your pizzeria to to moon in order to harvest the finest cheese.«

»Heavily armed schoolgirls are Tokyo’s last hope to expel alien invaders«

»Only the toughest players will receive the Uber Skull medals!«

»Loot this one from the corpse of the App Store.«

»the story of what happens when two government scientists misinterpret a memo and create sentient corn.«

»After the great success of “Theres Poop in my Soup” and over 30 Million Youtube Views«

»Are video games art?«

»Ook ook Google Play ook ook.« – Pressemitteilungen aus der PR-Hölle
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!