Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Fundstücke

Sven Buchien
Sven Buchien
Community piq
Freitag, 25.01.2019

Mehr Mitmach-Politik - Demokratielabor e.V

In diesem Podcast wird der Verein Demokratielabor aus Erfurt vorgestellt. Der Verein möchte den Bürger*Innen der Stadt Erfurt die Möglichkeit geben, auf kommunaler Ebene über Themen der Stadt mitzuentscheiden. Eine interessante Idee, die aber leider viel zu wenig von den Bürger*Innen der Stadt angenommen wird.

Daraus ergibt sich dann natürlich die Frage, ob mehr direkte Demokratie überhaupt machbar ist, wenn solche Konzepte schon auf kommunaler Ebene kaum angenommen werden. Was ist nötig, um Bürger*Innnen zum Mitmachen zu animieren? Braucht es eventuell mehr demokratische Bildung in den Schulen? Mehr politische Bildungsangebote für Erwachsene? Oder ist es vielleicht gar nicht möglich, das Interesse an Politik zu steigern? 

Was denkt ihr zu dem Thema?

Mehr Mitmach-Politik - Demokratielabor e.V
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · Erstellt vor 4 Monaten ·

    ...ich ärgere mich wirklich ziemlich über den Moderator dieses Blogs. Warum zum Fick macht er dieses Gespräch, wenn er das eh alles so sinnlos und irrelevant findet und alles besser weiß? Ich finde das menschlich daneben, aber auch intellektuell stinkfaul. Die Menschen, die die Pionierarbeit machen, um Digitalisierung gangbar zu machen für partizipative Demokratie, für Transparenz und Teilhabe und für einen agilen Politikstil, die haben doch bitte Loyalität und kontruktive Unterstützung verdient! Mich regt das natürlich auf, weil ich dem überall begegne: die digitalen Idealisten können sich auf nichts so verlassen, wie auf die Kommentatoren, die alles kaputt quatschen und klein reden und zuscheißen mit ihren bedenken und ihrer "nerd supremacy".
    Zur Sache: wie wichtig oder erfolgreich das ist, ist anders zu beurteilen. Erstens ist es Pionierarbeit und im Rahmen eines agilen Denkens eben schon deshalb nicht sinnlos, weil es anderen helfen mag, Fehler zu vermeiden und Funktionierendes zu erkennen. Zweitens geht es doch nicht nur um eine anteilig relevante Beteiligung der Bürgerinnen, sondern auch um die Unterstützung von Politik. Denn die wird immer komplexer und braucht außerparlamentarische Zuwendung und Expertise - natürlich können da schon 5 Mitmacherinnen absolut relevant sein. Drittens ist es eine Frage des Anspruchs und wie bitte sollte eine Zahl von 300-500 Mitmachern in einer Stadt mit 100K Bürgern nicht relevant sein!? Das wäre doch ein großartiger Anfang! Und etwas worüber man unbedingt positiv, begeistert und unterstützend berichten müsste.

    1. Sven Buchien
      Sven Buchien · Erstellt vor 4 Monaten ·

      Hallo Marcus, danke für das Feedback. Der Typ, über den du dich ärgerst, bin dann wohl ich. Dabei wollte ich das Konzept gar nicht kleinreden, bin davon auch begeistert und glaube fest daran, dass das die Zukunft der Demokratie ist. Ich finde nur erschreckend, dass bei solch einem Angebot so wenige Menschen mitmachen. Im Podcast ist glaube sehr gut rüber gekommen, dass der Verein zu wenig Mitglieder hat, um all das, was sie planen, auch umzusetzen. Ich glaube, da fängt das Problem an und deswegen fand ich es auch wichtig, dass der Podcast von mehr als 5 Personen gehört wird (sonst hätte ich ihn hier nicht geteilt), damit sich daran etwas ändert.

      Ich wollte dabei auch nicht alles besser wissen, sondern ich wollte Fragen stellen, ich wollte auch ein wenig Disput rein bringen, um eben eventuell doch auch gute Gründe rauszulocken, warum es auch mit so wenigen Menschen schon ein Erfolg ist. Wenn das anders gewirkt hat, dann tut mir das echt leid, denn das war überhaupt nicht mein Ziel.

      Vielleicht kommt in einem älteren Artikel zum Thema meine Begeisterung zum Ausdruck: https://aquarium.teufe...

      Es gäbe auch noch einen weiteren Podcast zum Thema, aber da ist die Qualität ziemlich mies, weswegen ich den jetzt hier mal nicht verlinken möchte.

    2. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · Erstellt vor 4 Monaten ·

      @Sven Buchien danke Sven...tut gut das zu hören und ja klar, kann ich mir denken, dass du das nicht gemacht hast, weil es dich NICHT interessiert.
      Warum mich das so anfasst, ist natürlich die eigene Erfahrung, der eigene Frust. Ich habe schon viel versucht in den letzten Jahren und wir kämpfen für das bessere Netz, z.B. ja auch mit piqd. Und irgendwie sind alle immer toll darin, miese Stimmung zu machen und etwas höhnisch darauf hinzuweisen, wie klein alles ist, anstatt aufzuspringen und positive Energie einzubringen und einen zu ermutigen. Hör es dir vielleicht darauf hin noch mal an - das ist wirklich an vielen Stellen einfach zu schlecht gelaunt finde ich...
      Tut mir leid - du hast da so ein wenig stellvertretend für viele meinen Zorn abbekommen. Ich sehe, dass du dich natürlich eigentlich dem zuwendest und habe den cast ja auch trotzdem interessiert gehört bis zum Ende.

      Danke für den piq anyway!