Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Huberts
Montag, 02.11.2015

Happy Little Gamers – Bob Ross verzaubert Twitch

Am 29. Oktober 2015 wäre der TV-Maler Robert Norman »Bob« Ross 73 Jahre alt geworden. Der Streaming-Dienst Twitch hat am selben Tag eine neue Kategorie für kreative Gaming-Inhalte gestartet. Hier können Computerspiel-Schaffende ihren Arbeitsprozess mit anderen Kreativen teilen. Das ist garnicht so weit entfernt von The Joy of Painting, also jener Fernsehsendung in der Bob Ross mit beruhigender Stimme Millionen von Zuschauern zum Malen von »happy little trees« und »happy little clouds« animierte. Und weil das so gut zusammenpasst, läuft auf Twitch gerade ein Marathon aller 408 Folgen der Sendung. Und die Gamer sind absolut verzaubert.

Leigh Alexander, die Autorin des Textes, ist auf Grund ihrer ebenso kritischen wie schlauen Ansichten zur Veränderung der Spielkultur in der Vergangenheit häufig Opfer verbaler Übergriffe von Gamern geworden. Daher freut sie sich umso mehr, dass diese manchmal so toxische Community den freundlichen Maler aktuell zu ihrem persönlichen Helden erhebt. Jedes fertige Bild wird mit der respektvollen Slang-Abkürzung »GG« (»good game«) quittiert, alle freuen sich gemeinsam über glückliche Bäume oder trauern mit verlassenen Holzhütten. Wäre doch schön, wenn wir in Zukunft immer so gemeinsam spielen könnten – freundlich, entspannt und mit Vertrauen in die verbindende Kraft der Kunst.

Happy Little Gamers – Bob Ross verzaubert Twitch
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 3
  1. Christian Huberts
    Christian Huberts · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

    So albern wie dieses Phänomen vielleicht zunächst wirken mag, es ist ein weiteres schönes Fallbeispiel für eine Verschiebung in Richtung »Interpassivität«. Ganz egal ab Let's Play oder Walking-Simulator, passive Zugänge zum Computerspiel gesellen sich neben den viel zu selten hinterfragten Allgemeinplatz der »Interaktivität«: https://de.wikipedia.o....

    1. Frederik Fischer
      Frederik Fischer · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

      "Interpassivität" - wahrscheinlich mein persönliches Wort des Jahres:)

  2. Marcus Ertle
    Marcus Ertle · Erstellt vor etwa 4 Jahren ·

    Sehr schön!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.