Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Ole Wintermann
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.
Zum piqer-Profil
piqer: Ole Wintermann
Sonntag, 26.03.2017

Eine kleine Geschichte über den Sinn des Lebens

Eine kleine Geschichte über den Sinn des Lebens ist die passende Überschrift für diesen sehr anspruchsvollen Artikel von Prof. Roy F Baumeister, der uns mit auf die Reise von den vorhersehbaren Lebensweisheiten auf die neurobiologische und linguistische Ebene nimmt und am Ende eine interdisziplinäre Definition eines „sinnvollen Lebens” anbietet.

Er beginnt seinen Text mit Studienergebnissen, die auf die Unterscheidung von „Sinn” und „Glück” abzielen. Glück kann erreicht werden, indem Bedürfnisse befriedigt werden. Ein sinnstiftendes Leben wird dadurch nicht erreicht. Glück findet in der Gegenwart statt. Der Sinn wird erst durch ein Ziel in der Zukunft möglich. Soziale Beziehungen sind sowohl die Basis für Glück wie auch für den Sinn. Dabei entsteht Sinn durch den Beitrag von mir für andere Menschen; Glück entsteht durch das, was ich erhalte. Ständig „Nehmende” sind dabei temporär glücklicher als beständig Gebende (die jedoch eher einen Sinn darin verspüren), verzichten dadurch aber gleichzeitig auf Sinnhaftigkeit in ihrem Leben. Stress und negative Erfahrungen reduzieren das Glücklichsein, steigern aber die empfundene Sinnhaftigkeit.

Nach der Schilderung der empirisch validierten Lebensweisheiten (die uns alle nicht so unbekannt sein dürften) steigt Baumeister dann jedoch ein in eine neurowissenschaftliche (Links-Rechts-Gehirnhälften), tiefenpsychologische (Zen, Meditation), linguistische („Bedeutung” als nicht-physikalisches Phänomen), philosophische (Wurde Demokratie entdeckt oder wurde sie erfunden?), biochemische („Leben” als beständiger Prozess der Interaktion mit der Umwelt) Analyse des Sinn des Lebens ein, an deren Ende er auf den Faust´schen Pakt mit dem Teufel verweist.

Wie er am Ende des spannend zu lesenden Textes all das in eine Definition des Sinn des Lebens einfließen lässt, ist mehr als beeindruckend.

Eine kleine Geschichte über den Sinn des Lebens
9,2
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!