Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Rainer Sigl
Journalist Print/Online/Radio, Blogger; Textarbeiter
Zum piqer-Profil
piqer: Rainer Sigl
Montag, 28.11.2016

Brexit im Fußballmanager - und britische Videospieler verzagen

Zugegeben: Was der Brexit jetzt genau bedeuten wird, weiß momentan wohl keine(r) auf diesem Planeten. "Nichts Gutes", ist man allerdings versucht zu antworten - und für manche (britische) Videospielerinnen und -spieler ist diese Vermutung zur handfesten digitalen Gewissheit geworden. Unter jenen, die sich am ehesten noch mit der möglicherweise harten Wirklichkeit des britischen EU-Austritts beschäftigt haben, sind die Entwickler von Videospielen zur britischen Nationaldroge Fußball wohl die unwahrscheinlichsten Kassandren - und die erbarmungslosesten.

Der "Football Manager 2017" tut, wovor die meisten Politiker und Brexiters zurückschrecken: den Teufel an die Wand bzw. auf das Grün zu malen. 

Sports Interactive have inserted everyone's second least favourite political development of the year into the heart of Football Manager [...] Because there is no clear definition of how we "do a Brexit", FM2017 randomly generates a different version of it for every save and it does so in a smart and streamlined way. [...] First, you could find out that a soft Brexit has taken place where nothing changes and you can sign 17-year-old Croatians with impunity. Second, you could be told that a 'medium' Brexit has happened that provides an exemption for footballers but hits the rest of the country.  [...] While scenarios one or two are interesting, it's only when option three occurs in a save that we really begin to see how leaving the EU could have a hefty impact on us.

Für Eurogamer illustriert George Osborn, wie das Fußballmanagementspiel der Politik und vielen Wählern voraus ist: So anschaulich hat man die Folgen des Brexit kaum je vor Augen geführt bekommen. Da wurde sogar so manchem Austrittsbefürworter schlagartig klar, was auf das Heimatland des Fußballs zukommt. 

Bonus: Im Guardian erzählt Studioboss Miles Jacobson ausführlich, warum der Brexit so eine große Rolle in seinem Spiel bekommen hat.

Brexit im Fußballmanager - und britische Videospieler verzagen
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!