Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Wie Joe Biden weiterhin Drohnen exportiert

Emran Feroz
Journalist
Zum piqer-Profil
Emran FerozDienstag, 18.05.2021

Der Drohnenkrieg der Amerikaner wurde seit der Machtübernahme Joe Bidens in den Hintergrund gedrängt. Andere Themen stehen an und außerdem sind ja alle froh darüber, dass Trump endlich weg ist.

Tatsächlich ist es so, dass Biden im Vergleich zum "Drohnen-Präsident" Obama oder zu Trump, der den Drohnenkrieg zum Teil vollkommen eskalieren ließ, weniger auf die unbemannten Killermaschinen setzt. 

Konkret bedeutet dies, dass weniger Drohnenangriffe stattgefunden haben. Allerdings sind sie aus der US-Außenpolitik nicht mehr wegzudenken. Die USA benutzen bewaffnete Drohnen nicht nur selbst, sondern exportieren diese auch en masse.

Das jüngste Beispiel: Die Vereinigten Arabischen Emirate. 

Die Emirate würden solche Waffen wohl an Kriegsschauplätzen wie dem Jemen einsetzen:

That’s despite the UAE’s airstrikes against civilians in Yemen and Menendez’s numerous criticisms of arms sales to the Emirates, as well as his notable effort in 2019 to block the Trump administration’s attempt to greenlight billions of dollars in exports without congressional approval by declaring a national emergency.  

An dieser Stelle möchte ich wiederholen, was mir ein Drohnen-Whistleblower einst bzgl. solcher Deals erzählt hat: "Das US-Militär hat bereits zahlreiche Zivilisten getötet, obwohl die besten Operatoren die Maschinen bedienen. Den Ländern, die wir beliefern, fehlt nicht nur das Personal. Sie scheren sich meist noch weniger um Menschenrechte als wir es tun." 

Wie Joe Biden weiterhin Drohnen exportiert

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.