Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung

am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück.

Gründer des Netzwerks Fluchtforschung.

Forscht zu, schreibt über und kommentiert Migrations- und Flüchtlingspolitik insbesondere aber nicht nur in Deutschland und Europa.

Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Donnerstag, 31.01.2019

Unterstützung für Geflüchtete auf dem schwierigen Weg vom Trauma zum Träumen

Für Neuankommende in einer Gesellschaft gibt es viele Herausforderungen. Für einen großen Teil der Geflüchteten kommt eine weitere Hürde hinzu: Die langfristigen Auswirkungen traumatischer Erlebnisse. Fast vier von fünf Geflüchteten in Deutschland berichten von - meist mehrfachen - traumatischen Erlebnissen entweder im Herkunftsland oder auf der Flucht selbst. Doch haben nicht alle die eine Therapie benötigen, einen Anspruch auf eine Behandlung. Jene können, wenn sie Glück haben, mit einer Psychologin wie Alexandra Wiegert sprechen - nur Therapie darf es nicht heißen. Es ist oft die einzige Chance, offen über traumatische Erlebnisse zu sprechen - oder überhaupt zu sprechen. Es ist ein Weg aus der (psychischen) Isolation und damit der erste Schritt zu einer Teilhabe an der neuen Gesellschaft. Dieser Weg ist nicht einfach - auch nicht für die Unterstützerin - und wird angesichts kalter Zahlen, Arbeitsmarkt und Integrationsdebatten leider oft vergessen.

Unterstützung für Geflüchtete auf dem schwierigen Weg vom Trauma zum Träumen
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Theresa Bäuerlein
    Theresa Bäuerlein · Erstellt vor 3 Monaten ·

    Was aus dem Text nicht hervorgeht und was ich mich nun frage: Warum dürfen Geflüchtete mit unklarem Bleibestatus nicht therapiert werden?