Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

Fabian Köhler
freier Journalist, Politik- und Islamwissenschaftler (M.A.)
Zum piqer-Profil
piqer: Fabian Köhler
Donnerstag, 08.12.2016

Jenseits von Nazis, Senf und Stasi: Bautzens migrantischer Normalzustand

Stasi-Knast … Nazis … Vielleicht noch der Senf … Aber „gelungene Integration“ ist sicherlich nichts, das einem beim Stichwort „Bautzen“ in den Kopf kommt. Und das sicherlich nicht ganz zu unrecht, hatten Bürger und Behörden am östlichen Rand des östlichen Deutschlands in den letzten Wochen doch eher Schlagzeilen mit Verfolgungsjagden und Ausgangssperren gegenüber Flüchtlingen, als mit ihrer Willkommenskultur gemacht. 

Einige junge Bautzener waren mit dieser Wahrnehmung offenbar dennoch nicht so ganz zufrieden und haben vor einem halben Jahr begonnen die Geschichte von Migration und Integration in Bautzen zu untersuchen. Einige ihrer Ergebnisse haben sie nun auf der Website „Aus der ganzen Welt nach Bautzen“ veröffentlicht. Zehn Bautzener mit Migrationshintergrund berichten dort von den Licht- und Schattenseiten ihrer (in den meisten Fällen nicht mehr ganz so) neuen Heimat. Ein schönes Video-Projekt junger engagierter Bautzener. Und ein gutes Beispiel dafür, dass es selbst hinter einem dichten Klischee aus Senf, Nazis und Stasi immer noch eine andere Seite der Realität zu entdecken gibt. 

Jenseits von Nazis, Senf und Stasi: Bautzens migrantischer Normalzustand
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!