Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Flucht und Einwanderung

J. Olaf Kleist
Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Flüchtlingsforschung

am Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück.

Gründer des Netzwerks Fluchtforschung.

Forscht zu, schreibt über und kommentiert Migrations- und Flüchtlingspolitik insbesondere aber nicht nur in Deutschland und Europa.

Zum piqer-Profil
piqer: J. Olaf Kleist
Freitag, 08.03.2019

Geflüchtete Frauen sind nicht nur Opfer

Frauen sind auf der Flucht besonderen Gefahren sexualisierter Gewalt und Diskriminierung ausgesetzt. Dies gilt in Deutschland wie auch im Globalen Süden. Doch Frauen sind eben nicht einfach nur hilfsbedürftige Opfer, die auf Hilfe angewiesen sind. Geflüchtete Frauen entwickeln Strategien, mit Gefahren und alltäglichen Herausforderungen unter den widrigen Umständen der Flucht umzugehen und für sich und oft auch für ihre Familien Sicherheit und Lebensperspektiven zu entwickeln.

Uganda gilt oft als Musterland des Flüchtlingsschutzes in Afrika, da Flüchtlinge weitreichende Rechte haben. Doch häufig sind sie auf sich selbst gestellt. Wie Frauen damit umgehen, beschreiben die Autorinnen hier, um dem Stereotyp der passiven Flüchtlingsfrau ein anderes Bild entgegenzustellen. Eine wichtige Erinnerung, die uns allerdings nicht aus der Verantwortung entlassen sollte, der Verantwortung ihre Selbständigkeit durch Rechte - und eine komplexes Verständnis ihrer Lebensrealitäten - zu unterstützen.

Geflüchtete Frauen sind nicht nur Opfer
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Flucht und Einwanderung als Newsletter.